WOLF­GANG WE­BER

Der Sonntag (Mittelbaden) - - 50 JAHRE „WEMBLEY-TOR“ -

Wolf­gang We­ber (ge­bo­ren am 26. Ju­ni 1944) spiel­te als Ab­wehr- und Mit­tel­feld­spie­ler von 1963 bis 1978 in 356 Spie­len für den 1. FC Köln und wur­de 1964 und 1978 Deut­scher Meis­ter. 1968, 1977 und 1978 ge­wann er mit Köln den DFB-Po­kal.

We­ber nahm 1966 an der WM in En­g­land und 1970 an der WM in Me­xi­ko teil. Er be­stritt zwi­schen 1964 und 1974 53 Län­der­spie­le und er­ziel­te zwei Tref­fer, dar­un­ter das 2:2 im WMEnd­spiel 1966. Nach sei­ner ak­ti­ven Kar­rie­re war er von 1978 bis 1980 Trai­ner bei Wer­der Bremen und an­schlie­ßend Re­prä­sen­tant von adi­das. ww

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.