Ent­war­nung nach Dro­hun­gen

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Aktuell -

Ent­war­nung gab die Po­li­zei nach Bom­ben­dro­hun­gen ge­gen die Jus­tiz­voll­zugs­an­stalt und Po­li­zei­ein­rich­tun­gen in Of­fen­burg, ge­gen das Heil­bron­ner Volks­fest so­wie den Lan­des­flug­ha­fen Stutt­gart. Wo­her die Of­fen­bur­ger An­ru­fe ka­men, war ges­tern noch un­klar. Die Ernst­haf­tig­keit der Dro­hung wur­de al­ler­dings als ge­ring ein­ge­stuft. Die Jus­tiz­voll­zugs­an­stalt Of­fen­burg hat et­wa 500 Haft­plät­ze. Ge­gen das Heil­bron­ner Volks­fest war in der Nacht zum gest­ri­gen Sams­tag über den No­t­ruf ei­ne Bom­ben­dro­hung ein­ge­gan­gen. Vor Ort wa­ren sechs Strei­fen­wa­gen und zwei Ret­tungs­wa­gen im Ein­satz, das Fest­ge­län­de wur­de ge­räumt. „Die Räu­mung lief ru­hig ab“sag­te ges­tern ein Spre­cher der Po­li­zei. Zum ZeitThe­re­si­en­wie­se. punkt der Dro­hung ge­gen Mit­ter­nacht be­fand sich nach Schät­zun­gen der Po­li­zei nur noch ei­ne drei­stel­li­ge Zahl von Be­su­chern auf dem Ge­län­de. Die Be­am­ten konn­ten bei der Su­che mit Spür­hun­den kei­ne Bom­be fin­den. Ge­gen zwei Uhr durf­ten die Schau­stel­ler wie­der auf das Ver­an­stal­tungs­ge­län­de. Nach der­zei­ti­gem Er­mitt­lungs­stand kam der An­ruf, der beim La­ge­zen­trum der Heil­bron­ner Po­li­zei ein­ging, aus ei­ner Te­le­fon­säu­le ge­gen­über dem Ver­an­stal­tungs­ge­län­de auf der Na­he­zu zeit­gleich ging aus der­sel­ben Te­le­fon­säu­le ein An­ruf bei der Ret­tungs­leit­stel­le Heil­bronn ein. Dem An­ru­fer, der laut Pres­se­mit­tei­lung „höchst­wahr­schein­lich männ­lich“war, dro­hen ein Straf­ver­fah­ren so­wie die Über­nah­me der Kos­ten des Po­li­zei- und Ret­tungs­ein­sat­zes. Die Heil­bron­ner Ver­an­stal­tung ist in et­wa halb so groß wie das be­rühm­te Stutt­gar­ter Volks­fest, das un­ge­fähr vier Mil­lio­nen Gäs­te zählt. Das Fest war am Frei­tag er­öff­net wor­den. Am Stutt­gar­ter Flug­ha­fen blieb die Dro­hung oh­ne Fol­gen, der Be­trieb ging nor­mal wei­ter. Nach bis­he­ri­gem Er­mitt­lungs­stand der Po­li­zei han­del­te es sich bei den Fäl­len in Heil­bronn, Of­fen­burg und Stutt­gart um un­ter­schied­li­che An­ru­fer.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.