KSC star­tet in Bielefeld

KSC-Sai­son­auf­takt heu­te bei Ar­mi­nia Bielefeld

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Erste Seite - Ha­rald Lin­der

Auf der „Alm“geht’s rich­tig los für den KSC. Heu­te Nach­mit­tag star­tet der Fuß­ball-Zweit­li­gist in Bielefeld, wo das Sta­di­on „Alm“ge­nannt wird, in die Punkt­spiel­sai­son. Trai­ner To­mas Oral kann da­bei auf die zu­letzt leicht an­ge­schla­ge­nen Bjar­ne Tho­el­ke in der Ab­wehr und Di­mi­tris Dia­man­ta­kos im Sturm zu­rück­grei­fen. Sie ab­sol­vier­ten das gest­ri­ge Ab­schluss­trai­ning oh­ne Pro­ble­me und sind ein­satz­be­reit. Im Tor er­hält Re­né Voll­ath den Vor­zug ge­gen­über Ka­pi­tän Or­lis­hau­sen. Bei den gest­ri­gen Zweit­li­ga­spie­len gab es Un­ent­schie­den zwi­schen Dres­den und Nürn­berg so­wie Sand­hau­sen und Düs­sel­dorf. Bochum be­sieg­te Uni­on Ber­lin.

Wenn der KSC heu­te Nach­mit­tag um 15.30 Uhr zum Sai­son­auf­takt bei Ar­mi­nia Bielefeld an­tritt, kann Chef­trai­ner To­mas Oral weit­ge­hend auf sei­ne Wunsch­for­ma­ti­on set­zen. Die zu­letzt leicht an­ge­schla­ge­nen Bjar­ne Tho­el­ke (Pa­tel­la­seh­ne) und Di­mi­tris Dia­man­ta­kos (Ad­duk­to­ren) ab­sol­vier­ten das gest­ri­ge Ab­schluss­trai­ning oh­ne Pro­ble­me und sind ein­satz­be­reit. Be­son­ders das Mit­wir­ken von Ab­wehr­chef Bjar­ne Tho­el­ke sorgt beim KSCTrai­ner für Ent­span­nung, da der spa­ni­sche Neu­zu­gang Jor­di Fi­gueras, der mit sei­ner Er­fah­rung der In­nen­ver­tei­di­gung zu­sätz­li­che Sta­bi­li­tät ver­lei­hen soll, noch ei­ni­gen Trai­nings­rück­stand auf­weist.

Trai­ner To­mas Oral mit der Wunsch­for­ma­ti­on

Kommt auf den 29-Jäh­ri­gen, ge­gen den die Staats­an­walt­schaft von Pam­plo­na – wie auch ge­gen an­de­re Be­schul­dig­te – we­gen an­geb­li­cher Spiel­ma­ni­pu­la­ti­on 2013/14 in Spa­ni­en er­mit­tel­te noch viel Är­ger zu? Auch für Fi­gueras, der die Vor­wür­fe be­strei­tet, gel­te die „Un­schulds­ver­mu­tung“, be­tont KSC-Prä­si­dent In­go Wel­len­reu­ther. In der Mann­schaft sei dies so­wie­so „kein The­ma“, sag­te Mann­schafts­ka­pi­tän Dirk Or­lis­hau­sen. „Wir ha­ben Jor­di, wie je­den Neu­en in der Mann­schaft, sehr herz­lich auf­ge­nom­men“, mein­te Or­lis­hau­sen. Er muss­te ei­ne bit­te­re Pil­le schlu­cken als ihm To­mas Oral er­öff­ne­te, dass heu­te Nach­mit­tag in Bielefeld nicht er, son­dern Re­né Voll­ath das KSC-Tor hü­ten wird. Aus­schlag­ge­bend für die Ent­schei­dung des Chef­trai­ners „wa­ren die Ein­drü­cke die ich in den letz­ten Test­spie­len ge­won­nen ha­be“, sagt Oral, der von ei­ner „knap­pen Ent­schei­dung“sprach, da „wir zwei sehr gu­te Tor­hü­ter ha­ben, aber Re­né mach­te für mich zu­letzt den et­was stär­ke­ren Ein­druck“. Den heu­ti­gen Geg­ner, mitt­ler­wei­le von Rü­di­ger Rehm trai­niert , schätzt Oral als ei­ne „sehr kampf­star­ke Mann­schaft“ein, die – wie auch er – das Of­fen­siv­spiel be­vor­zugt. Wie schnell so et­was al­ler­dings in die Ho­se ge­hen kann, wenn dann die Ab­wehr nicht gut steht, hat sich am Frei­tag­abend zum Sai­son­auf­takt in Kai­sers­lau­tern ge­zeigt. Die Pfäl­zer leg­ten ge­gen Erst­li­ga-Ab­stei­ger Hannover 96 zwar los wie die Feu­er­wehr, nutz­ten ih­re Chan­cen aber nicht und wa­ren beim 0:4 in der Ab­wehr viel zu of­fen. „Ich will mich so früh in der Sai­son noch nicht zu an­de­ren Mann­schaf­ten äu­ßern“, mein­te Oral da­zu, „aber wenn du in der zwei­ten Liga nicht auch de­fen­siv gut stehst, kriegst du ein Pro­blem“. Dass er in Bielefeld ein sol­ches nicht be­kommt, da­für soll nicht nur die Ab­wehr sor­gen. Auch von Mit­tel­feld­spie­lern und Stür­mern er­war­tet Oral, dass sie sich de­fen­siv ein­brin­gen, um dann schnell nach vor­ne zu spie­len. „Wenn wir dann un­ser ei­ge­nes Spiel durch­zie­hen kön­nen, ha­ben wir ei­ne gu­te Chan­ce, in Bielefeld et­was mit­zu­neh­men“, mein­te Oral, der voll Vorfreude und Op­ti­mis­mus dem Sai­son­start auf der „Alm“ent­ge­gen­fie­bert. Die vor­aus­sicht­li­che KSC-Auf­stel­lung: Voll­ath – Va­len­ti­ni, Tho­el­ke, Stoll, Sal­lahi – Kom, Krebs – Tor­res, Rolim (Ya­ma­da), Stop­pel­kamp – Dia­man­ta­kos

Ob KSC-Stür­mer Di­mi­tris Dia­man­ta­kos heu­te beim ers­ten Zweit­li­ga­spiel der Sai­son auch so treff­si­cher ist wie mit dem Bo­gen im Trai­nings­la­ger? Um 15.30 Uhr tritt der KSC in Bielefeld an. Fo­to: GES/Prang

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.