IN­FO

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Die Region - In­fo-Te­le­fon: (07 75 31) 9 26 91 10 www.pfahl­bau­ten2016.de bo

Die Gro­ße Lan­des­aus­stel­lung „4 000 Jah­re Pfahl­bau­ten“ist bis 9. Ok­to­ber zu se­hen im Klos­ter Bad Schus­sen­ried (St­ein­zeit) so­wie im Fe­der­see­mu­se­um in Bad Buchau (Bron­ze­zeit). Ge­öff­net ist die Schau, die ins­ge­samt rund 1 200 Ob­jek­te zeigt, diens­tags bis sonn­tags von 10 bis 18 Uhr. Der Ein­tritt (für bei­de Aus­stel­lungs­or­te) kos­tet 14 Eu­ro, er­mä­ßigt zwölf Eu­ro, Kin­der und Ju­gend­li­che drei Eu­ro. Ver­an­stal­ter sind das Ar­chäo­lo­gi­sche Lan­des­mu­se­um so­wie die Denk­mal­pfle­ge Ba­den-Würt­tem­berg in Zu­sam­men­ar­beit mit dem Fe­der­see­mu­se­um und den Staat­li­chen Schlös­sern und Gär­ten.

Im Mit­tel­punkt der Aus­stel­lung ste­hen die Pfahl­bau­sied­lun­gen in den Se­en und Moo­ren Ba­den-Würt­tem­bergs. Hier wur­den vom Lan­des­amt für Denk­mal­pfle­ge Ba­den-Würt­tem­berg im Ver­bund mit Uni­ver­si­tä­ten und an­de­ren For­schungs­ein­rich­tun­gen seit 1979 be­deu­ten­de Ent­de­ckun­gen ge­macht. Ne­ben re­gio­na­len Glanz­lich­tern prä­sen­tiert die Schau Ex­po­na­te aus na­tio­na­len und in­ter­na­tio­na­len Samm­lun­gen. Die Aus­stel­lung lie­fert ei­nen um­fas­sen­den Über­blick zu den 2011 in die Unesco-Wel­ter­be­lis­te auf­ge­nom­me­nen „Prä­his­to­ri­schen Pfahl­bau­ten um die Al­pen“. Mit Fil­men, Com­pu­ter­ani­ma­tio­nen und in­ter­ak­ti­ven An­ge­bo­ten wird das The­ma für die Be­su­cher an­schau­lich auf­be­rei­tet.

Der Be­gleit­band: Die Au­to­ren sind aus­ge­wie­se­ne Ex­per­ten, der Band darf als neu­es Stan­dard­werk zu den prä­his­to­ri­schen Pfahl­bau­ten rund um die Al­pen gel­ten – doch ist das Buch sehr reiz­voll auch für Leu­te, die nicht „vom Fach“sind. Da­zu tra­gen rund 650 Bil­der, Gra­fi­ken und ei­ne an­spre­chen­de Gestal­tung bei. Net­te Ap­pe­tit-An­re­ger sind zu­dem die Ka­pi­tel- und Zwi­schen­über­schrif­ten, die teil­wei­se et­was flap­sig er­schei­nen („Sie­deln oh­ne Bau­vor­schrif­ten“oder „Hau­te Coif­fure à la Pfahl­bau­er“), aber ei­ne Ah­nung da­von ver­mit­teln, was die Lek­tü­re be­stä­tigt: dass die Be­woh­ner der ver­sun­ke­nen Wel­ten – trotz vie­ler un­ge­lös­ter Rät­sel – uns in man­cher Hin­sicht nä­her­ste­hen, als wir ge­mein­hin glau­ben. Kau­gum­mis aus Bir­ken­te­er samt Zahn­ab­drü­cken, Mu­sik­in­stru­men­te und stein­zeit­li­che Hy­gie­ne­ar­ti­kel zeu­gen da­von. Im Zen­trum des Be­gleit­ban­des zur Gro­ßen Lan­des­aus­stel­lung ste­hen die Pfahl­bau­ten in Ba­den-Würt­tem­berg; es wer­den dar­über hin­aus aber al­le re­le­van­ten Zeit­epo­chen und Kul­tur­grup­pen der St­ein­zeit und Bron­ze­zeit von Slo­we­ni­en und Ita­li­en bis hin zur Schweiz und Frank­reich be­han­delt. Zwei be­son­ders gut un­ter­such­te Sied­lun­gen – Horn­staad Hörn­le am Bo­den­see und Tor­wie­sen am ober­schwä­bi­schen Fe­der­see – wer­den als Fall­stu­di­en ge­nau­er un­ter die Lu­pe ge­nom­men (er­schie­nen im Ver­lag Jan Thor­be­cke, 448 Sei­ten, Buch­han­de­l­aus­ga­be 39 Eu­ro).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.