Gän­se­haut im Ma­ra­canã

Gri­scha Prö­mel mit Olym­pia-Sil­ber zu­rück

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Sport - Ha­rald Lin­der

Das ließ sich KSC-Prä­si­dent In­go Wel­len­reu­ther na­tür­lich nicht neh­men – in ei­ner ex­tra an­ge­setz­ten Pres­se­kon­fe­renz wur­de Olym­pia-Heim­keh­rer Gri­scha Prö­mel mit Blu­men be­grüßt. Da­zu gab es die ver­dien­ten Glück­wün­sche für die Sil­ber­me­dail­le, die er mit der deut­schen Olym­pia­Mann­schaft ge­won­nen hat­te. „Wir freu­en uns sehr dar­über, dass Gri­scha auch im End­spiel da­bei war und jetzt mit ei­ner Sil­ber­me­dail­le nach Hau­se ge­kom­men ist“, gra­tu­lier­te Wel­len­reu­ther dem 21-Jäh­ri­gen nach des­sen Rück­kehr in den Wild­park. Dort er­war­tet Prö­mel nach dem „un­ver­gess­li­chen Er­leb­nis in Bra­si­li­en“wie­der der Zweit­li­ga-All­tag. Per Live-Stream hat er in Bra­si­li­en schon mal rein­ge­schnup­pert, wie sich sei­ne Mit­spie­ler in de­ren ers­ten Par­ti­en ge­schla­gen ha­ben, die er we­gen sei­ner Olym­pia-No­mi­nie­rung ver­säumt hat­te. „Ich bin dem KSC sehr dank­bar, dass mir der Ver­ein die Chan­ce ge­ge­ben hat, in Rio da­bei zu sein“, sag­te Prö­mel und zeig­te stolz die Me­dail­le, die er nach dem End­spiel­kri­mi im le­gen­dä­ren Es­tá­dio do Ma­ra­canã er­hal­ten hat­te. „Gän­se­haut“ha­be er ge­habt, „als vor dem Spiel die Na­tio­nal­hym­nen ge­spielt wur­den und bei der bra­si­lia­ni­schen Hym­ne 80 000 Men­schen mit­ge­sun­gen ha­ben“, mein­te er, im­mer noch über­wäl­tigt von den Ein­drü­cken der Spie­le in Rio, die er mit dem Team wäh­rend der letz­ten vier Ta­ge im Olym­pi­schen Dorf ver­brach­te. Zwar ha­be es dort „ei­ni­ge Un­zu­läng­lich­kei­ten ge­ge­ben, weil die Ap­par­te­ments zum Teil nicht fer­tig wa­ren“, mein­te er. Doch al­lein das Zu­sam­men­le­ben mit den mehr als 10 000 Ath­le­ten al­ler Sport­ar­ten sei „über­wäl­ti­gend“ge­we­sen. „Es wird mir un­ver­gess­lich blei­ben und ich wer­de noch mei­nen En­keln da­von er­zäh­len“, spru­del­te es aus Prö­mel her­aus, der als ein­zi­ger Zweit­li­ga­spie­ler zum Ka­der von Horst Hru­besch ge­hör­te und in drei Par­ti­en ein­ge­setzt wur­de. Dar­un­ter auch das Fi­na­le, das die DFB-Elf erst im Elf­me­ter­schie­ßen ge­gen Bra­si­li­en ver­lo­ren hat­te.

Die­se Me­dail­le hat er sich ver­dient – Gri­scha Prö­mel beim Olym­pia-Tur­nier in Rio. Foto: GES/Gil­li­ar

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.