Guar­dio­la siegt

Ci­ti­zens schla­gen Man­ches­ter Uni­ted mit 2:1

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Sport - Sid

Pep Guar­dio­la schlägt Jo­se Mour­in­ho: Der frü­he­re Bay­ern-Trai­ner hat mit Man­ches­ter Ci­ty ges­tern das Pre­mierLe­ague-Der­by bei Man­ches­ter Uni­ted 2:1 (2:1) ge­won­nen und sei­nem Erz­feind eins aus­ge­wischt. Ein über­ra­gen­der Ke­vin De Bruy­ne führ­te Ci­ty vor dem Cham­pi­ons­Le­ague-Auf­takt ge­gen Bo­rus­sia Mön­chen­glad­bach am Di­ens­tag mit ei­nem Tor und ei­ner Vor­la­ge zum ver­dien­ten Sieg. Ci­ty bleibt mit vier Sie­gen aus vier Spie­len Ta­bel­len­füh­rer, für Uni­ted war es der ers­te Punk­te­ver­lust. Der Bel­gi­er De Bruy­ne, einst von Jo­se Mour­in­ho vom FC Chel­sea an den Bun­des­li­gis­ten VfL Wolfs­burg ab­ge­scho­ben, re­van­chier­te sich da­für im aus­ver­kauf­ten Sta­di­on Old Traf­ford ein­drucks­voll. Er traf nach ei­nem Blitz-An­griff mit rechts aus 16 Me­tern (15.), spä­ter schoss er mit links an den Pfos­ten, und Kelechi Ihe­a­na­cho schob zum 2:0 ein (36.). In der 42. Mi­nu­te traf Zla­tan Ibra­hi­mo­vic, einst von Guar­dio­la beim FC Bar­ce­lo­na aus­sor­tiert, nach ei­nem Feh­ler des neu­en Ci­ty-Tor­hü­ters Clau­dio Bra­vo zum An­schluss. Es war das vier­te Tor des Schwe­den im vier­ten Li­ga­spiel für Uni­ted. Der ehe­ma­li­ge Dort­mun­der Hen­rich Mchi­tar­jan gab ein schwa­ches De­büt für den Re­kord­meis­ter Uni­ted, er wur­de zur Halb­zeit aus­ge­wech­selt. Na­tio­nal­spie­ler Le­roy Sa­ne kam in der 60. Mi­nu­te zu sei­nem ers­ten Ein­satz für Ci­ty, früh wech­seln: Kurz nach Be­ginn zog sich Rechts­au­ßen Ka­rim Bel­la­ra­bi ei­ne Leis­ten­ver­let­zung zu. Er wur­de durch Olym­pia-Sil­ber­me­dail­len­ge­win­ner Ju­li­an Brandt (3.) er­setzt. Of­fen­siv tat sich in den ers­ten 45 Mi­nu­ten we­nig: Bei­den Mann­schaf­ten man­gel­te es an Pass­ge­nau­ig­keit; zu­dem wa­ren die De­fen­siv­ab­tei­lun­gen sehr auf­merk­sam. So muss­te der ehe­ma­li­ge Bay­er-Mann Re­né Ad­ler im HSV-Ge­häu­se erst­mals in der 37. Mi­nu­te bei ei­nem harm­lo­sen Kopf­ball von Ad­mir Meh­me­di ein­grei­fen. Bis zur Pau­se war Le­ver­ku­sen, der Bun­des­liga­drit­te der Vor­sai­son, bei 61 Pro­zent Ball­be­sitz op­tisch über­le­gen. Den­noch war ei­ne ge­gen­sei­ti­ge Neu­tra­li­sie­rung im Mit­tel­feld un­über­seh­bar. Auch nach der Pau­se dau­er­te es bis zu ei­ner va­gen Chan­ce sehr lan­ge: In der 56. Mi­nu­te strich ein Flach­schuss des frü­he­ren HSVPro­fis Ha­kan Cal­ha­nog­lu knapp links am Ham­bur­ger Tor vor­bei. Das 0:1 ging dann auf das Kon­to von Bay­er-Kee­per Bernd Le­no: Bei ei­nem Steil­pass von Micha­el Gre­go­ritsch zö­ger­te er zu lan­ge mit dem Her­aus­lau­fen, trat über den Ball und muss­te ta­ten­los zu­schau­en, wie der neue HSV-Mann Wood ein­schob. In der 63. Mi­nu­te traf Ja­vier „Chicha­ri­to“Hernán­dez den Pfos­ten – Bay­er dräng­te macht­voll auf den Aus­gleich, der nach ei­ner Brandt-Flan­ke durch Poh­jan­pa­los Kopf­ball fiel. Dann ge­lan­gen dem Fin­nen noch zwei wei­te­re Tref­fer. Bei Bay­er stan­den Ka­pi­tän Lars Ben­der nach sei­ner Kap­sel­ver­let­zung im Sprung­ge­lenk und „Chicha­ri­to“nach sei­nem Mit­tel­hand­bruch in der Start­for­ma­ti­on. 20-Mil­lio­nen-Eu­ro-Ein­kauf Ke­vin Vol­land muss­te we­gen sei­nes Fin­ger­bruchs aber­mals pau­sie­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.