Noch Luft nach oben

Tisch­ten­nis-Bun­des­li­ga: TV Bu­sen­bach hofft auf kon­stan­te­re Leis­tun­gen

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Sport - Ste­fan Fuchs/SO

Das ers­te Sai­son­ziel ha­ben die Tisch­ten­nis-Spie­le­rin­nen des TV Bu­sen­bach mit der Qua­li­fi­ka­ti­on für das Fi­nal Four der Deut­schen Da­men-Po­kal­meis­ter­schaft (8. Ja­nu­ar 2017 in Hannover) schon ge­schafft. Was die kla­ren Er­fol­ge vor ei­ner Wo­che ge­gen den Li­ga­kon­kur­ren­ten SV Bö­blin­gen (3:0) und den Zweit­li­gis­ten MTV Tostedt (3:1) aber letzt­lich auch für die Ers­te Bun­des­li­ga wert sind, bleibt ab­zu­war­ten. In die neue Run­de star­te­ten die TVB-Frau­en ges­tern Abend (die Be­geg­nung war bei Re­dak­ti­ons­schluss die­ser Aus­ga­be noch nicht be­en­det) vor ei­ge­nem Pu­bli­kum ge­gen den TTV Hö­vel­hof.

Nie­der­län­de­rin Ti­mi­na be­kannt aus Of­fen­burg

Wenn es nach Mann­schafts­füh­re­rin Jes­si­ca Gö­bel geht, dann soll­te auf al­le Fäl­le aber mehr her­aus­sprin­gen als nur der dritt­letz­te Platz aus der Vor­sai­son. „Das war schon ein biss­chen ent­täu­schend, weil im Grun­de mehr drin­ge­we­sen wä­re“, sagt die 34-jäh­ri­ge ExNa­tio­nal­spie­le­rin. „Wir ha­ben die meis­ten knap­pen Spie­le ver­lo­ren. Das muss sich in die­ser Run­de än­dern.“Da­mit denkt sie ge­nau­so, wie Bu­sen­bachs Te­am­chef Man­fred Schwab. Er for­dert ins­be­son­de­re von den jün­ge­ren Spie­le­rin­nen wie der deut­schen Ju­gend­meis­te­rin Jen­nie Wolf (17) oder Kat­ha­ri­na Sabo (23) kon­stan­te­re Leis­tun­gen. Um per­so­nell auf Num­mer si­cher zu ge­hen, hat Schwab den Ka­der ver­brei­tert. Für De­bo­ra Vi­va­rel­li, die in Ita­li­en ih­ren Wehr­dienst als Sport­sol­da­tin leis­tet, wur­den die er­fah­re­ne Nie­der­län­de­rin Ya­na Ti­mi­na (41) und die deutsch-un­ga­ri­sche Junioren-Na­tio­nal­spie­le­rin Leo­nie Hart­brich (17) ver­pflich­tet. Ti­mi­na soll das hin­te­re Paar­kreuz ver­stär­ken. Zu­letzt war sie in der fran­zö­si­schen Pro B bei Joué lès Tours ak­tiv. In Ba­den ist Ya­na Ti­mi­na kei­ne Un­be­kann­te: von 2008 bis 2014 trug sie als Spit­zen­spie­le­rin das Tri­kot der DJK Of­fen­burg in der Zwei­te Bun­des­li­ga. Hart­brich kommt von Szeks­zard AC aus der un­ga­ri­schen Ex­tra-Le­ague. Sie ist ak­tu­el­le un­ga­ri­sche Mann­schafts­meis­te­rin mit Szeks­zard, mehr­fa­che na­tio­na­le Meis­te­rin der Schü­le­rin­nen und Mäd­chen so­wie Bron­ze­me­dail­len­ge­win­ne­rin mit der un­ga­ri­schen Schü­ler­in­nen­mann­schaft bei der Ju­gend-EM 2014. „Mit ih­nen ha­ben wir jetzt mehr Va­ria­ti­ons­mög­lich­kei­ten und kön­nen es leich­ter ver­kraf­ten, wenn je­mand aus­fällt“, be­tont Schwab. Gleich­zei­tig weist er aber auch dar­auf hin, dass sich die Neu­zu­gän­ge erst an die raue Luft in der Bun­des­li­ga ge­wöh­nen müs­sen. Voll und ganz ver­las­sen kann er sich da­ge­gen auf Tan­ja Krä­mer und Jes­si­ca Gö­bel, die bei­den TVB-Leis­tungs­trä­ge­rin­nen im vor­de­ren Paar­kreuz. Auch im Dop­pel zählt das rou­ti­nier­te Duo zum bes­ten, was die Li­ga zu bie­ten hat. „Wenn es bei mir und Jes­si­ca läuft, sind die Wei­chen auf Sieg ge­stellt. Wir kön­nen es aber nicht al­lei­ne rich­ten“, sagt Tan­ja Krä­mer. Denn die Achil­les­fer­se der Bu­sen­ba­che­rin­nen ist und bleibt das hin­te­re Paar­kreuz. „Dort ge­ben wir ein­fach zu vie­le Punk­te ab“, mo­niert auch Man­fred Schwab. Au­ßer­dem gel­te es dies­mal – gera­de in ei­ge­ner Hal­le – die ein oder an­de­re Über­ra­schung mehr als in der ver­gan­ge­nen Sai­son zu schaf­fen. „Wir ha­ben das Zeug, stär­ke­re Mann­schaf­ten zu är­gern. Da­für muss aber je­de Spie­le­rin al­les aus sich her­aus­kit­zeln“, for­dert Tan­ja Krä­mer. Mit ei­nem Au­ge muss man beim TV Bu­sen­bach frei­lich nach un­ten schau­en, weil es wohl ei­nen Ab­stei­ger ge­ben wird. „Das Mi­ni­mal­ziel ist da­her, min­des­tens ein Team hin­ter uns zu las­sen“, sagt Krä­mer, die an­sons­ten mit Ta­bel­len­rang fünf oder sechs lieb­äu­gelt. Im Ren­nen um die Meis­ter­schaft dürf­te aber auch in die­ser Run­de Top­fa­vo­rit TTC Berlin east­side mit den olym­pi­schen Sil­ber­me­dail­len­ge­win­ne­rin­nen Pe­t­ris­sa Sol­ja und Shan Xiao­na kaum zu schla­gen sein. „Um die Plät­ze da­hin­ter strei­ten sich Kol­ber­moor, Es­sen, Bin­gen und Bad Dri­burg“, pro­phe­zeit die Ex-Na­tio­nal­spie­le­rin.

Strahlt Zu­ver­sicht aus: TV Bu­sen­bachs Neu­zu­gang Leo­nie Hart­brich (17). Die deutsch-un­ga­ri­sche Ju­nio­renNa­tio­nal­spie­le­rin wech­sel­te von Szeks­zard AC zum Frau­en-Bun­des­li­gis­ten nach Ba­den. Fo­to: GES/Prang

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.