Bei­ers­dor­fer rückt von Lab­ba­dia ab

Trotz tol­ler Leis­tung ge­gen Bay­ern München: Tren­nung vom HSV-Coach zeich­net sich ab

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Sport -

Rund ei­ne St­un­de nach dem knap­pen 0:1 (0:0) ge­gen Bay­ern München zeich­ne­te sich beim Ham­bur­ger SV die be­vor­ste­hen­de Tren­nung von Trai­ner Bru­no Lab­ba­dia ab. Ver­eins­chef Diet­mar Bei­ers­dor­fer ver­wei­ger­te dem an­ge­schla­ge­nen Coach er­neut das Ver­trau­en. „Das kann ich Ih­nen jetzt nicht sa­gen. Es ist so, dass wir das in­tern be­spre­chen“, ant­wor­te­te er auf die kla­re Fra­ge, ob Lab­ba­dia am kom­men­den Sams­tag bei Her­tha BSC noch auf der HSV-Bank sit­zen wer­de. Als Nach­fol­ger wird schon seit Ta­gen der frü­he­re Hof­fen­hei­mer Coach Mar­kus Gis­dol ge­han­delt. Am Aus für den Ret­ter von 2015 wird ver­mut­lich auch der lei­den­schaft­li­che Auf­tritt des HSV ge­gen den Re­kord­meis­ter nichts än­dern. Die Fans fei­er­ten ih­re Mann­schaft mit Sprech­chö­ren für die bes­te Sai­son­leis­tung.

0:1 – aber Fans fei­er­ten die Ham­bur­ger Spie­ler

„Wir hät­ten heu­te ei­nen Punkt ver­dient ge­habt“, ha­der­te Mann­schafts­ka­pi­tän Jo­han Djou­rou. Zwei Mi­nu­ten vor Spie­len­de zer­stör­te Jos­hua Kim­mich mit sei­nem Tor die Hoff­nun­gen auf ei­nen über­ra­schen­den Punkt­ge­winn der Gast­ge­ber. Der HSV hat da­mit vier Spie­le nach­ein­an­der ver­lo­ren. So ei­ne Nie­der­la­gen­se­rie ist den Ham­bur­gern un­ter Bru­no Lab­ba­dia noch nie pas­siert. Den­noch be­ton­te der Coach: „Die Mann­schaft hat heu­te kämp­fe­risch wie fuß­bal­le­risch über­zeugt.“Da­ge­gen bau­ten die Bay­ern dank Kim­mich ih­ren Start­re­kord auf acht Pflicht­spiel­sie­ge aus. „Es war das er­war­tet schwe­re Spiel“, mein­te Bay­ern-Trai­ner Car­lo An­ce­lot­ti. „Der HSV hat in der ers­ten Halb­zeit bes­ser ge­spielt als wir. Da­nach hat­ten wir ei­ne hö­he­re In­ten­si­tät.“Zu­nächst aber war es an­ders als er­war­tet ge­lau­fen. Die Ham­bur­ger be­gan­nen en­ga­giert und zwei­kampf­stark, lie­ßen kaum Bay­ern-Ball­sta­fet­ten zu. Mit­tel­feld­spie­ler Na­bil Bahoui, der den Vor­zug vor dem zu­letzt an­ge­schla­ge­nen Flan­ken­ge­ber Fi­lip Kostic er­hal­ten hat­te, wur­de schon in der zwei­ten Mi­nu­te im Straf­raum mus­ter­gül­tig be­dient. Doch der Schwe­de konn­te mit sei­nem schwa­chen lin­ken Fuß nur ei­nen Kul­ler­ball auf Ma­nu­el Neu­er ab­ge­ben. Die Münch­ner hat­ten Mü­he, sich durch die gut ge­staf­fel­te Ham­bur­ger Ab­wehr zu spie­len. Ro­bert Le­wan­dow­ski mit ei­nem Kopf­ball aufs Tor­netz und Kings­ley Co­man eben­falls mit dem Kopf in die Ar­me von HSV-Schluss­mann Re­né Ad­ler hat­ten die ein­zi­gen Tor­mög­lich­kei­ten der Bay­ern in den ers­ten 45 Spiel­mi­nu­ten. Aber die ers­te Halb­zeit war in die­ser Sai­son auch nicht das Pro­blem der Ham­bur­ger. Da wa­ren sie in den vier Par­ti­en zu­vor oh­ne Ge­gen­tor ge­blie­ben. Lab­ba­dia hat­te sei­nen Pro­fis in den ver­gan­ge­nen Ta­gen ein­ge­schärft: „Die klei­ne Chan­ce, die da ist, wol­len wir nut­zen!“Sein Team schien ihn er­hört zu ha­ben und prä­sen­tier­tet sich en­ga­giert wie lan­ge nicht. Das Fo­re­che­cking-Spiel be­hag­te den Gäs­ten nicht. Die Bay­ern er­höh­ten den Druck im zwei­ten Durch­gang. Ja­vi Mar­ti­nez stand gleich zwei­mal vor der Füh­rung: Erst pa­rier­te Ad­ler ei­nen Schuss des Spa­ni­ers kurz vor der Li­nie (57.), dann lenk­te Jo­han Djou­rou ei­nen Mar­ti­nez-Schuss (58.) zur Ecke ab. Ei­ne Rie­sen­pa­ra­de zeig­te Ad­ler bei ei­nem Frei­stoß von Da­vid Ala­ba (71.). Dann hat­te Tor­jä­ger Ro­bert Le­wan­dow­ski Pech im Zu­sam­men­spiel mit dem ein­ge­wech­sel­ten Franck Ri­be­ry (74.). Fünf Mi­nu­ten spä­ter pa­rier­te der über­ra­gen­de Ad­ler ei­nen Schuss von Tho­mas Mül­ler (79.). Doch dann traf Kim­mich doch noch für München. Bit­ter für die Bay­ern, dass sie vier Ta­ge vor dem schwe­ren Cham­pi­ons-Le­agueAus­wärts­spiel bei At­le­ti­co Ma­drid In­nen­ver­tei­di­ger Mats Hum­mels ver­lo­ren. Der Na­tio­nal­spie­ler hat­te sich in ei­nem Zwei­kampf ei­ne Ver­let­zung am rech­ten Knie zu­ge­zo­gen und muss­te zu Be­ginn der zwei­ten Halb­zeit hum­pelnd den Platz ver­las­sen. „Ich ha­be die Hoff­nung, das es am Mitt­woch wie­der geht“, gab Hum­mels aber leich­te Ent­war­nung. Für den ein­ge­wech­sel­ten Ex-Ham­bur­ger Jé­rô­me Boateng gab es Bei­fall vom Ham­bur­ger Pu­bli­kum.

Der Ret­ter von 2015 vor dem Aus? Bru­no Lab­ba­di­as Ham­bur­ger Mann­schaft bot ge­gen Bay­ern München ih­re bes­te Sai­son­leis­tung. Ob sie da­mit ih­ren Trai­ner ret­te­te scheint den­noch frag­lich. Fo­to: avs

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.