Zverev im Fi­na­le

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Sport - Avs

Der deut­sche Ten­nis­pro­fi Alex­an­der Zverev steht zum drit­ten Mal in sei­ner Kar­rie­re im Fi­na­le ei­nes ATP-Tur­niers. Der 19 Jah­re al­te Ham­bur­ger setz­te sich in St. Pe­ters­burg über­ra­schend klar mit 6:4, 6:4 ge­gen den Tsche­chen To­mas Ber­dych durch, der sein Come­back nach mehr­mo­na­ti­ger Pau­se we­gen ei­ner Blind­darm­ent­zün­dung ge­fei­ert hat­te. Nach 1:21 St­un­den Spiel­zeit ver­wan­del­te der Nord­deut­sche den Match­ball. Im End­spiel trifft Zverev auf den top­ge­setz­ten US-Open-Cham­pi­on Stan Wa­wrin­ka aus der Schweiz, der den Spa­nier Ro­ber­to Bau­tis­ta Agut mit 7:6 (10:8), 6:2 be­zwang. Bei der mit 986 380 USDol­lar do­tier­ten Hart­platz­ver­an­stal­tung will das deut­sche Top-Ta­lent Zverev sei­nen

In St. Pe­ters­burg nun ge­gen Stan Wa­wrin­ka

ers­ten Ti­tel auf der ATP-Tour fei­ern. Zverev setz­te den an Num­mer drei ge­setz­ten Ber­dych mit sei­nen Auf­schlä­gen un­ter Druck, sein zwölf Jah­re äl­te­rer Geg­ner leis­te­te sich hin­ge­gen zu vie­le leich­te Feh­ler. Als Zverev zum Match­ge­winn auf­schlug, wehr­te er drei Break­bäl­le ab und durf­te nach ins­ge­samt 81 Mi­nu­ten ju­beln. Die­ses Jahr hat­te Alex­an­der Zverev in Niz­za und Hal­le das Fi­na­le er­reicht, war da­bei aber ge­gen Do­mi­nic Thiem (Niz­za) und Flo­ri­an May­er (Ha­le) je­weils in drei Sät­zen un­ter­le­gen. Er ver­zich­te­te zu­letzt auf ei­nen Ein­satz im Da­vis-CupRe­le­ga­ti­ons­spiel ge­gen Po­len. Für die Olym­pi­schen Som­mer­spie­le in Rio hat­te er zu­vor we­gen ge­sund­heit­li­cher Pro­ble­me ab­ge­sagt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.