Nur kei­ne Durst­stre­cke

A-Li­gist SV Vim­buch: Nach star­kem Sai­son­start jetzt dran­blei­ben

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Sport - Micha­el Höl­le

Ein Sai­son­auf­takt nach Maß, das ist die Spe­zia­li­tät des SV Vim­buch. Mit fünf Sie­gen aus sechs Par­ti­en liegt der Büh­ler Ver­tre­ter in der Kreis­li­ga A Süd mo­men­tan auf Rang vier. Noch ein „Drei­er“heu­te Zu­hau­se ge­gen die SG Stoll­ho­fen/Söl­lin­gen (15 Uhr) und der Re­kord der Vor­sai­son wä­re ein­ge­stellt. Da­mals al­ler­dings folg­te der An­fangs­eu­pho­rie ei­ne lan­ge Durst­stre­cke. „Das pas­siert uns die­ses Mal nicht“, ist Sport­vor­stand Tho­mas Vogt si­cher. Sei­nen Op­ti­mis­mus nimmt er aus den bis­he­ri­gen Auf­trit­ten. „Die­ses ei­ne Jahr mehr Er­fah­rung spürt man“, sagt Vogt. Zwölf Mo­na­te, das ist ei­ne lan­ge Zeit, vor al­lem bei ei­ner Trup­pe mit ei­nem Durch­schnitts­al­ter von An­fang 20. Zu­dem keh­ren nach und nach da noch for­scher. Auf ei­nem Rang „zwi­schen eins und sechs“will er sein Team im End­klas­se­ment se­hen. Au­ßer­dem soll­te der mo­men­tan Ta­bel­len­vier­te zur ers­ten Sei­te des Ta­bleaus ge­hö­ren, denn: „Die­se Sai­son feh­len die Über­mann­schaf­ten wie Ulm und Obe­r­a­chern II. Des­halb läuft es wohl auf ei­ne Zwei­tei­lung hin­aus – die ei­ne Hälf­te spielt oben mit, die an­de­re kämpft ge­gen den Ab­stieg“, er­war­tet Tho­mas Vogt. Und des­halb geht es für sei­nen SV Vim­buch nun auch dar­um, nach dem er­neut ge­glück­ten Auf­takt ei­ne Durst­stre­cke wie in der Vor­sai­son zu ver­mei­den.

Gu­ter Job: Musta­pha Tou­ray (links) hat sich nicht nur bes­tens beim SV Vim­buch in­te­griert, der Mann aus Gam­bia hat auch schon drei­mal für den Ta­bel­len­vier­ten der Kreis­li­ga A Süd ge­trof­fen. Fo­to: Steue­rer

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.