Der Pro­fes­sor und die Sän­ge­rin

„Der Blaue En­gel“ab 8. Ok­to­ber in Karls­ru­he

Der Sonntag (Mittelbaden) - - DIE REGION - SO

Da er Rath heißt, nennt die gan­ze Schu­le ihn Un­rat.“Der pe­dan­ti­sche und ver­schro­be­ne Gym­na­si­al­leh­rer Pro­fes­sor Rath führt ei­nen er­bit­ter­ten Kampf ge­gen sei­ne Schü­ler, die sei­ne Au­to­ri­tät un­ter­gra­ben wol­len. Ei­nes Ta­ges ent­deckt er wäh­rend des Un­ter­richts bei ei­nem sei­ner Schü­ler ei­ne an­stö­ßi­ge Au­to­gramm­kar­te ei­ner Tin­gel-Tan­gel-Sän­ge­rin, die in dem Ha­fen-Va­rié­té „Der blaue En­gel“ein Gast­spiel gibt. Rath wit­tert so­fort Un­zucht und macht sich – aus rein päd­ago­gi­schen Grün­den, wie er sich selbst ein­zu­re­den ver­sucht – auf den Weg, um das ver­ru­fe­ne Lo­kal in Au­gen­schein zu neh­men und sei­ne Schü­ler zu stel­len. Dort ent­deckt der schon et­was be­tag­te Pro­fes­sor auf der Büh­ne den Star des Ka­ba­retts, die jun­ge und sinn­li­che Lo­la, die sich selbst als die „fe­sche Lo­la“, die an ihr „Pia­no­la kei­nen ran“lässt, be­singt. Die eben­so schö­ne wie be­rech­nen­de Sän­ge­rin ent­fes­selt nicht nur die Lei­den­schaf­ten der spie­ßi­gen Klein­bür­ger und der Schü­ler des hie­si­gen Gym­na­si­ums, son­dern macht auch den Pro­fes­sor ganz ver­rückt. Völ­lig von ihr ver­zau­bert, ge­rät sein bis­her so ge­ord­ne­tes Le­ben aus den Fu­gen. Be­rühmt wur­de „Der blaue En­gel“durch den Ro­man „Pro­fes­sor Un­rat“von Hein­rich Mann und vor al­lem durch den Film­klas­si­ker von Jo­sef von Stern­berg aus dem Jahr 1930, mit Emil Jan­nings und Mar­le­ne Dietrich in den Haupt­rol­len. Mar­le­ne Dietrich bril­lier­te in der Rol­le der Fem­me fa­ta­le und wur­de mit ei­nem Schlag zum in­ter­na­tio­nal ge­fei­er­ten Star. Vor al­lem ih­re ero­ti­sche Stim­me und das für da­ma­li­ge Ver­hält­nis­se un­ver­schämt si­che­re Auf­tre­ten ge­gen­über dem männ­li­chen Ge­schlecht sorg­ten für Auf­re­gung. Die Lie­der „Ich bin von Kopf bis Fuß auf Lie­be ein­ge­stellt“und „Nimm dich in Acht vor blon­den Frau’n“von Fried­rich Hol­la­en­der (Mu­sik und Text) sind seit­dem zeit­lo­se Hits. Ing­mar Ot­to hat die Thea­ter­fas­sung von Pe­ter Tur­ri­ni jetzt für das Kam­mer­thea­ter Karls­ru­he in­sze­niert. Zu se­hen sind Nils Buch­holz, Tho­mas Cer­mak, Michae­la Han­ser, Nat­ha­lie Par­sa, Mar­tin Trip­pen­see und Ste­fan Vie­ring, die mu­si­ka­li­sche Lei­tung hat Paul Tau­be. Ei­ne öf­fent­li­che Pro­be ist am 7. Ok­to­ber, Pre­mie­re am 8. Ok­to­ber, die Vor­stel­lun­gen ge­hen vom 9. Ok­to­ber bis 3. De­zem­ber.

Fo­to: SK

Mar­tin Trip­pen­see (spielt Kie­pert und den Zau­be­rer) und Nat­ha­lie Par­sa (Lo­la) bei den Pro­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.