CD-Check

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Tipps & Themen - Er

Drei Jah­re nach ih­rem letz­ten Stu­dio­al­bum „Free­dom“hat die bri­ti­sche Aus­nah­me-Sän­ge­rin Re­bec­ca Fer­gu­son ein neu­es Al­bum ver­öf­fent­licht. Ge­prägt vom Lie­bes­kum­mer und dem Ge­fühl des Ver­las­sen­wer­dens im Zu­sam­men­spiel mit der un­end­li­chen Freu­de, die die Ge­burt ei­nes Kin­des mit sich bringt, zeigt „Su­per­wo­man“(So­ny) ei­ne Frau, die end­gül­tig ih­re Ge­schi­cke selbst in die Hand ge­nom­men hat. Es ist der ul­ti­ma­ti­ve Sound­track für all je­ne, die sich nach dem leid­vol­len En­de ei­ner Be­zie­hung wie­der auf­rich­ten muss­ten, und in der Fol­ge­zeit stär­ker, glück­li­cher und furcht­lo­ser aus die­ser Zeit her­vor­gin­gen. „Die­ses Al­bum ist ehr­lich und emo­tio­nal sehr kom­plex“, er­klärt die Sän­ge­rin, „das Schrei- ben der Songs hat mir Stär­ke und Si­cher­heit ge­ge­ben. Es ist mein bis­her per­sön­lichs­tes Al­bum und hat mich an ei­nen Ort in mei­nem Le­ben ge­führt, an dem ich mich stark füh­le. Es trägt den Ti­tel ‚Su­per­wo­man‘, weil ich ge­lernt ha­be, mei­ne Ver­letz­lich­keit zu ak­zep­tie­ren und sie als Stär­ke zu se­hen.“Re­bec­ca Fer­gu­sons Auf­stieg vom Wor­king Class Girl aus Li­ver­pool zum in­ter­na­tio­nal ge­fei­er­ten Soul/Pop-Star be­rühr­te die Men­schen in ganz Eu­ro­pa und den USA. Ih­re Ver­öf­fent­li­chun­gen wur­den von den Kri­ti­kern be­geis­tert auf­ge­nom­men, die ih­re Mu­sik mit der ih­rer Ido­le Ma­cy Gray und Are­tha Fran­klin ver­g­li­chen. Re­bec­ca Fer­gu­son, Su­per­wo­man

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.