„Bay­ern-Jä­ger“Köln

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Sport -

Die Fans be­san­gen schon den „deut­schen Meis­ter FC“, das Ver­eins-Idol Lu­kas Po­dol­ski schrieb bei Twit­ter stolz vom „Bay­ern-Jä­ger Num­mer eins“. Der Hö­hen­flug des 1. FC Köln geht wei­ter, die Fuß­ball-Eu­pho­rie rund um den Dom kennt kei­ne Gren­zen. „Dass die Fans träu­men, ist rea­lis­tisch“, sag­te Tor­hü­ter Ti­mo Horn nach dem 2:1 (2:0) ge­gen den FC In­gol­stadt: „Aber über Meis­ter­schaft und Cham­pi­ons Le­ague kön­nen wir am 30. Spiel­tag noch mal quat­schen.“Die Fans ta­ten es frei­lich be­reits am Sams- tag. Das Ge­gen­tor des Ta­bel­len­füh­rers Bay­ern Mün­chen zum 2:2 bei Ein­tracht Frank­furt wur­de eben­so laut be­ju­belt wie die bei­den Tref­fer des nun bes­ten Li­ga-Tor­schüt­zen Ant­ho­ny Mo­des­te (28./39., Foul­elf­me­ter). Dass in der Schluss­pha­se so­gar die ers­ten Meis­ter­scha­len in die Luft ge­reckt wur­den, kom­men­tier­te Trai­ner Pe­ter Stö­ger mit ei­nem Schmun­zeln. „Ich kann den Leu­ten nicht ver­bie­ten, dass die Papp-Scha­len mit­brin­gen“, mein­te er. Horn glaubt der­weil nicht an ei­ne selbst­iro­ni­sche Ak­ti­on – die FCFans gel­ten als stän­di­ges Ex­trem zwi­schen him­mel­hoch jauch­zend und zu To­de be­trübt. „Die Fans glau­ben schon wirk­lich an uns“, sag­te der 23-Jäh­ri­ge: „Sie wis­sen, dass in die­sem Jahr ein Tick mehr mög­lich ist als im letz­ten.“Da­mals wa­ren die Köl­ner Ne­un­ter. Die Bay­ern wür­den „si­cher auch dies­mal sou­ve­rän Meis­ter wer­den“, mein­te Horn: „Aber wir ver­su­chen, so lan­ge wie mög­lich oben dran­zu­blei­ben.“Erst ein­mal müs­sen sich die Köl­ner, zu­letzt 1992 im Eu­ro­pa­cup ver­tre­ten und da­nach fünf­mal in die 2. Li­ga ab­ge­stie­gen, an den Druck auf ein Spit­zen­team ge­wöh­nen. „Der war schon da“, er­klär­te Ma­na­ger Jörg Schmadt­ke: „Ihr schreibt al­le vom Bay­ern-Jä­ger – und die Jungs kön­nen ja auch le­sen.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.