„Start­klar für 2017“

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Sport - SO

Auch 2017 wird Leicht­ath­le­tik der Welt­klas­se in Karls­ru­he zu se­hen sein, das In­door Mee­ting ist ge­si­chert und kann am 4. Fe­bru­ar nächs­ten Jah­res in der Hal­le 2 der Mes­se zu sei­ner 33. Auf­la­ge an den Start ge­hen. In die Mes­se war das Mee­ting 2015 um­ge­zo­gen, nach­dem die Eu­ro­pa­hal­le auf Grund von Brand­schutz­be­stim­mun­gen nicht mehr für Groß­ver­an­stal­tun­gen zur Ver­fü­gung stand. „Wir ha­ben un­se­re Haus­auf­ga­ben ge­macht. Dank neu­er Part­ner, be­währ­ter Un­ter­stüt­zer und fle­xi­bler Di­enst­leis­ter ist es uns ge­lun­gen, die ent­schei­den­de Wei­che zur Rea­li­sie­rung des Mee­tings am Stand­ort Mes­se Karls- ru­he zu stel­len“, sagt Mar­tin Wa­cker, Ge­schäfts­füh­rer der aus­rich­ten­den Karls­ru­he Event Gm­bH. Der Tra­di­ti­ons­ver­an­stal­tung war vom Ge­mein­de­rat der Stadt Karls­ru­he ein strik­ter Kos­ten­rah­men ge­setzt wor­den. Statt 820 000 Eu­ro Zu­schuss in den Jah­ren 2015 und 2016 sol­len es künf­tig nur noch 550 000 Eu­ro sein. Vor­aus­set­zung war, den Haupt­teil der Kos­ten – die Rah­men­in­fra­struk­tur in der Karls­ru­her Mes­se­hal­le 2 – um 200 000 Eu­ro auf 350 000 Eu­ro zu sen­ken. Die­ses am­bi­tio­nier­te Ziel sei jetzt er­reicht wor­den. „Da­mit sind wir start­klar für 2017“, be­tont Wa­cker. Als Teil der World In­door Tour – mit den Kon­kur­ren­zen in Bos­ton, Stock­holm und Glas­gow – ist das Karls­ru­her Mee­ting fes­ter Be­stand­teil des in­ter­na­tio­na­len Hal­len-Leicht­ath­le­tik-Ka­len­ders und für Ath­le­ten ein Sprung­brett zu den wich­ti­gen Meis­ter­schaf­ten. „Wir ha­ben uns vor­ge­nom­men, mit dem Prä­di­kat World In­door Tour noch­mal ei­ne Ver­mark­tungs­schip­pe drauf­zu­le­gen“, er­klärt Mee­ting-Sport­chef Alain Blon­del. „Im Rah­men der in­ter­na­tio­na­len Se­rie wird das In­door Mee­ting ge­mein­sam mit den an­de­ren Aus­rich­t­er­städ­ten über meh­re­re Wo­chen welt­weit im Fo­kus ste­hen und so ein Mil­lio­nen­pu­bli­kum er­rei­chen“, sagt Blon­del. „Das In­door Mee­ting ist ein wich­ti­ges in­ter­na­tio­na­les Zug­pferd. Ich freue mich, dass es bleibt und den Na­men un­se­rer Stadt und der Re­gi­on künf­tig noch ein­präg­sa­mer in die Welt trägt“, so Karls­ru­hes Ober­bür­ger­meis­ter Frank Men­trup.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.