Die Plat­te läuft und läuft und läuft

Vie­le Klas­si­ker er­schei­nen wie­der auf Vi­nyl

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Tipps & Themen - Ww/avs

Der Ver­kauf von Schall­plat­ten ist die­ses Jahr um schwin­del­er­re­gen­de 50 Pro­zent ge­wach­sen. In den ers­ten neun Mo­na­ten wur­den so vie­le LPs ver­kauft wie im ge­sam­ten Jahr 2015. Das teil­ten der Bun­des­ver­band Mu­sik­in­dus­trie (BVMI) in Ber­lin und das Markt­for­schungs­in­sti­tut GfK En­ter­tain­ment in Ba­den-Ba­den mit. Ins­ge­samt gin­gen zwi­schen Ja­nu­ar und Sep­tem­ber 2,1 Mil­lio­nen Vi­nyl-Al­ben über die La­den­ti­sche, 50 Pro­zent mehr als im Vor­jah­res­zeit­raum. Ent­spre­chend ist das Um­satz­plus: 47 Mil­lio­nen Eu­ro wur­den durch die Vi­nyl-Ver­käu­fe in den ers­ten drei Quar­ta­len ge­ne­riert, ein Wachs­tum von rund 49 Pro­zent. Nach ka­ta­stro­pha­len Ein­brü­chen in den 90er Jah­ren er­lebt die Schall­plat­te seit 2007 ei­ne bis­her un­un­ter­bro­che­ne Auf­wärts­kur­ve. Auch die Plat­ten­fir­men ha­ben längst be­grif­fen, dass es noch im­mer ei­nen gro­ßen Markt für schwar­ze (oder bun­te) Schei­ben gibt. So star­te­te bei­spiels­wei­se So­ny Mu­sic En­ter­tain­ment im Früh­jahr er­folg­reich die Mar­ke #MyVi­ny­lLo­ve. Die Schatz­kis­te mit aus­ge­wähl­ten LP-Ver­öf­fent­li­chun­gen avan­cier­te schnell zu ei­ner be­lieb­ten Rei­he für Fans und Samm­ler. Ne­ben ei­nem um­fang­rei­chen Ka­ta­log an Klas­si­kern sind vie­le Ti­tel erst­mals oder als Son­der­edi­ti­on auf Vi­nyl er­hält­lich. Eben­so wer­den wei­ter­hin LPs an­ge­bo­ten, die schon lan­ge Zeit nicht mehr er­hält­lich wa­ren. Zu den Top High­lights aus #MyVi­ny­lLo­ve in die­sem Herbst ge­hö­ren zum Bei­spiel fol­gen­de Plat­ten: Clash, The Clash, ei­ne LP, Steck­ta­sche; De­pe­che Mo­de, 101 Live zwei LPs, Klapp­co­ver; De­pe­che Mo­de, Black Ce­le­bra­ti­on, ei­ne LP, Klapp­co­ver; Bob Dy­lan, Pu­re Dy­lan, zwei LPs; Bob Dy­lan, The Ti­mes They Are A-Chan­gin’, ei­ne LP, Steck­ta­sche; Bil­ly Jo­el, Pia­no Man, ei­ne LP, Klapp­co­ver; Kings of Le­on, Youth & Young Manhood, zwei LPs, Klapp­co­ver; Pe­arl Jam, No Co­de, zwei LPs, Klapp­co­ver; Pe­arl Jam, Yield, ei­ne LP, Steck­ta­sche. Das Vi­nyl-Port­fo­lio der Rei­he #MyVi­ny­lLo­ve wur­de in­zwi­schen um mehr als 80 Ti­tel auf ins­ge­samt fast 700 Al­ben und Bo­xen aus al­len La­bel- und Re­per­toire-Be­rei­chen er­wei­tert. Dar­un­ter sind zahl­rei­che Klas­si­ker und Be­son­der­hei­ten zu fin­den: Gu­te Zei­ten für al­le Freun­de der schwar­zen Schei­be.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.