Ba­cken Sie Weih­nachts­plätz­chen?

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Aktuell - er / Fo­tos: Fa­b­ry

„Nicht mehr“, meint Gu­drun Gut­knecht (71), Rent­ne­rin aus Karls­ru­he. „Jetzt backt mei­ne Toch­ter. Frü­her ha­be ich fast al­le Sor­ten ge­macht. Al­ler­dings nicht Ber­ge da­von, son­dern nur ein paar. Schließ­lich es­se ich auch nicht so vie­le Weih­nachts­plätz­chen. Am liebs­ten mag ich üb­ri­gens Ko­kos­m­a­kro­nen.“ „Ja, mit den Kin­dern“, sagt Da­ni­el Klenk (45), kauf­män­ni­scher An­ge­stell­ter aus Bruch­sal. „Wir ba­cken Plätz­chen, die nicht so schwer zu ma­chen sind, aber trotz­dem gut schme­cken. Der Klas­si­ker Hild­ab­röt­chen ge­hört da­zu. Ei­nen fes­ten Ter­min ha­ben wir da­für nicht. Das pas­siert nach Lust und Lau­ne.“ „Nein, ich ba­cke nicht“, be­tont Chris­tin We­ni­ger (25), In­ge­nieu­rin aus Mann­heim. „Ich bin nicht so der Sü­ßFan und es­se Plätz­chen nur an Weih­nach­ten bei mei­nen El­tern. Mei­ne Ma­ma backt au­ßer­dem im­mer für die hal­be Fa­mi­lie – auch au­ßer­ge­wöhn­li­che Sa­chen wie Plätz­chen mit Ing­wer oder Ros­ma­rin.“ „Nein, ich kau­fe sie“, er­wi­dert Bernd Kay­ser (67), Rent­ner aus Pforz­heim. „Wel­che Sor­ten ich neh­me, ent­schei­de ich spon­tan. Na­tür­lich ha­be ich auch schon wel­che da­heim. Leb­ku­chen mag ich auch gern, nur Christ­stol­len ist mir meist zu süß. Selbst ba­cken ist für mich zu auf­wen­dig und lohnt nicht.“ „Ja, ich ba­cke selbst“, sagt Bir­gül Ka­plam (18), Al­ten­pfle­ge­rin aus Karls­ru­he. „Ich bin Tür­kin. Die­se Tra­di­ti­on ist erst durch mei­nen Freund in die Fa­mi­lie ge­kom­men. Wir ba­cken mit gro­ßer Mann­schaft. In der Re­gel sind wir zehn bis 15 Per­so­nen, wo­bei mei­ne Oma na­tür­lich die al­ler­bes­ten Plätz­chen macht.“ „Nein, ob­wohl ich sonst gern ba­cke und ko­che“, er­klärt Marc Schnei­der (49), Ju­rist aus Rheins­heim. „Mei­ne Mut­ter ist 91 Jah­re alt und backt nach al­ten Fa­mi­li­en­re­zep­ten im­mer noch selbst. Ich schaue ihr un­glaub­lich gern da­bei zu, wie sie ih­re Spe­zia­li­tä­ten macht. Ei­ne schö­ne Tra­di­ti­on.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.