Pro­test ge­gen Sex­tä­ter-Ge­setz

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Aktuell -

Tür­ki­sche Re­gie­rung ver­tei­digt den Ent­wurf

Trotz wach­sen­der Pro­tes­te hat die tür­ki­sche Re­gie­rung ei­nen Ge­set­zes­vor­schlag ver­tei­digt, dem­zu­fol­ge se­xu­el­le Straf­tä­ter ei­ner Stra­fe ent­ge­hen könn­ten, wenn sie ihr min­der­jäh­ri­ges Op­fer hei­ra­ten. Jus­tiz­mi­nis­ter Be­kir Boz­dag sag­te ges­tern, das Ge­setz wol­le recht­li­che Pro­ble­me bei Kin­der­ehen lö­sen und sei kei­ne Am­nes­tie für Ver­ge­wal­ti­ger. Am Frei­tag war der Ge­set­zes­ent­wurf der is­la­misch-kon­ser­va­ti­ven Re­gie­rungs­par­tei AKP be­kannt ge­wor­den. Nach über­ein­stim­men­den Me­dien­be­rich­ten sieht der Ent­wurf vor, dass die Voll­stre­ckung der Stra­fe ver­scho­ben wer­den kann, wenn der Tä­ter sein Op­fer hei­ra­tet und der se­xu­el­le Miss­brauch vor dem 16. No­vem­ber 2016 statt­ge­fun­den hat. Da­bei dür­fe es bei dem se­xu­el­len Miss­brauch nicht zu „Ge­walt“oder „Dro­hun­gen“ge­kom­men sein oder ge­gen den Wil­len des Kin­des ge­han­delt wor­den sein. Frau­en­recht­ler kri­ti­sier­ten, der Ent­wurf sei in sich wi­der­sprüch­lich und be­deu­te prak­tisch ei­ne Am­nes­tie für Straf­tä­ter. Ei­ne On­li­ne-Pe­ti­ti­on sam­mel­te mehr als 730 000 Un­ter­schrif­ten ge­gen das Ge­setz. Am Di­ens­tag soll über das Ge­setz im Par­la­ment ab­ge­stimmt wer­den. Et­wa 3000 Män­ner sol­len von dem Ge­setz be­trof­fen sein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.