Le­se­stoff

Der Sonntag (Mittelbaden) - - TIPPS & THEMEN - Max

Wer den Co­mic­zeich­ner und En­ter­tai­ner Fil mal li­ve er­lebt hat, weiß, dass man vom La­chen Bauch­schmer­zen be­kom­men kann. Meis­tens hat Fil sei­nen Hai Shar­key da­bei und setzt die Pup­pe so ein, wie es ein Bauch­red­ner auch machen wür­de. Aber Fil ist kein Bauch­red­ner, und das ist lus­tig. Jetzt hat er ei­nen sa­gen­haft ko­mi­schen Ro­man über ei­ne Ber­li­ner Ju­gend in den 80er Jah­ren ge­schrie­ben. West­ber­lin, graue In­sel im DDR-Meer: Nick hat ei­nen schrot­ti­gen Job bei ei­ner be­kann­ten Ham­bur­ger-Bra­te­rei. Da­ne­ben spielt er in der Punk­band „Adolf and the Peop­les“, de­ren Mu­sik nicht viel bes­ser klingt als ihr Na­me. End­zeit­stim­mung ist im- mer noch sehr en vogue; trotz­dem sucht Nick ir­gend­wie nach ei­nem Sinn in sei­nem Le­ben. Da­ne­ben bleibt ihm ge­nug Zeit, sich so ge­ne­rell sei­ne Ge­dan­ken zu machen. Und er ver­liebt sich. Am En­de bricht we­der die Wen­de über die Stadt her­ein noch die Lo­ve­pa­ra­de. Hier geht es nicht um die Bo­hè­me – ob­wohl die Fi­gu­ren in dem Buch auch ziem­lich un­gern ar­bei­ten. Aber es sind al­les normale Ber­li­ner, die ganz normale Le­ben füh­ren. Lo­ve and Pain in­clu­ded. Man kann das ir­gend­wie nicht er­klä­ren. Am bes­ten: Selbst le­sen und la­chen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.