Ver­däch­ti­ger ist erst 17 Jah­re alt

Mord an Frei­bur­ger Stu­den­tin: Ein Haar brach­te die Er­mitt­ler auf die Spur

Der Sonntag (Mittelbaden) - - ERSTE SEITE - avs

Er­mitt­lungs­er­folg im Fall der ge­tö­te­ten Me­di­zin­stu­den­tin in Frei­burg: Die Po­li­zei hat rund sie­ben Wo­chen nach dem Se­xu­al­ver­bre­chen ei­nen Ver­däch­ti­gen ge­fasst. Er ist erst 17 Jah­re alt und sitzt jetzt in Un­ter­su­chungs­haft. Der Vor­wurf lau­te auf Ver­ge­wal­ti­gung und Mord, sag­te ges­tern Staats­an­walt Die­ter In­ho­fer in Frei­burg. Bei dem Tat­ver­däch­ti­gen han­delt sich um ei­nen min­der­jäh­ri­gen un­be­glei­te­ten Flücht­ling, der 2015 aus Af­gha­nis­tan ein­ge­reist war und bei ei­ner Fa­mi­lie in Frei­burg leb­te. Am Frei­tag­mit­tag wur­de er fest­ge­nom­men. Auf sei­ne Spur führ­te nach Po­li­zei­an­ga­ben ein 18,5 Zen­ti­me­ter lan­ges schwar­zes Haar mit chan­gie­ren­der Blon­die­rung in ei­nem Dor­nen­ge­büsch. Der Ver­däch­ti­ge ha­be ei­ne sehr mar­kan­te Fri­sur, hieß es. Auch ein schwar­zer Schal im Fluss­bett der Drei­sam, wo die jun­ge, aus dem Enz­kreis stam­men­de Frau starb, spiel­te ei­ne Rol­le bei der Auf­klä­rung des Se­xu­al- und Ge­walt­ver­bre­chens. Die jun­ge Frau war in der Nä­he des Sta­di­ons des Fuß­ball-Erst­li­gis­ten SC Frei­burg ver­ge­wal­tigt wor­den, ih­re Lei­che wur­de am 16. Ok­to­ber im Fluss ge­fun­den. Ihr wei­ßes Da­men­rad lag ei­ni­ge Me­ter ent­fernt von der Lei­che im Ge­büsch. Die To­des­ur­sa­che war Er­trin­ken, sag­te der Lei­ter der Son­der­kom­mis­si­on, Da­vid Mül­ler. Man ha­be durch Ver­neh­mun­gen und durch ei­ne web­ba­sier­te Um­fra­ge die Zeit vor der Tat in wei­ten Tei­len lü­cken­los re­kon­stru­ie­ren kön­nen, sag­te Mül­ler. Die Po­li­zei hat­te ei­ne Son­der­kom­mis­si­on aus 40 Er­mitt­lern ein­ge­setzt. Ein Ge­büsch na­he dem Tat­ort wur­de ge­ro­det und zur Spu­ren­si­che­rung mit­ge­nom­men. Die Er­mitt­ler un­ter­such­ten al­lein drei Sä­cke vol­ler Dor­nen­ge­büsch. Spä­ter fan­den sie im Ge­strüpp ein auf­fäl­li­ges Haar. DNA sei zu­dem nicht nur an der Lei­che, son­dern auch an Brems- und Schalt­he­bel ei­nes her­ren­lo­sen Fahr­rads in Tat­ort­nä­he ge­fun­den wor­den. Auch Ka­me­ra­auf­nah­men ha­ben die Er­mitt­ler aus­ge­wer­tet. Die Frau war am Tat­tag mit ih­rem Fahr­rad um 2.40 Uhr nachts auf dem Heim­weg von ei­ner Uni-Par­ty, als sie Op­fer des Ver­bre­chens wur­de. Der Ver­däch­ti­ge fuhr laut Po­li­zei um 1.57 Uhr mit der Li­nie 1 im Stadt­zen­trum los und er­reich­te um 2.10 Uhr die End­hal­te­stel­le vor dem Sta­di­on in der Nä­he des Tat­orts. Die Tat ge­schah dem­nach ge­gen 3 Uhr mor­gens. 50 Mi­nu­ten von der Tat hat­te sich ein jun­ger Mann mit ei­nem schwar­zen Schal rund ei­nen Ki­lo­me­ter vom Tat­ort auf­ge­hal­ten. Dies er­gab die Aus­wer­tung von Vi­deo­auf­zeich­nun­gen der Frei­bur­ger Ver­kehrs-AG. Ei­ne Be­am­tin, die erst seit Kur­zem bei der Po­li­zei ist, soll den Ver­däch­ti­gen mit mar­kan­ter schwar­zer Haar­fri­sur, ei­nem so­ge­nann­ten Un­der­cut, in ei­ner Vi­deo­aus­wer­tung von der Ka­me­ra­über­wa­chung ent­deckt ha­ben. Am Frei­tag sei der Ver­däch­ti­ge iden­ti­fi­ziert wor­den. Er ha­be sich zu den Vor­wür­fen nicht ge­äu­ßert, sag­te der Chef der Frei­bur­ger Staats­an­walt­schaft. Vor­be­straft ist der Be­schul­dig­te nicht. Ob sich das Op­fer und er kann­ten, sei noch un­klar, sag­te In­ho­fer. Die Po­li­zei hat­te im Ver­lauf der Er­mitt­lun­gen et­wa 1 400 Men­schen ver­nom­men und rund 1 600 Hin­wei­se ge­prüft, dar­un­ter die auf das her­ren­lo­se Fahr­rad in der Nä­he. Der Fall ei­ner An­fang No­vem­ber er­mor­de­ten Jog­ge­rin in En­din­gen bei Frei­burg ist noch un­ge­löst. „Wir ha­ben bis­lang kei­ne Ver­bin­dung zum Tö­tungs­de­likt in En­din­gen“, sag­te Staats­an­walt In­ho­fer auf der Pres­se­kon­fe­renz. Man ha­be aber auch noch nicht al­le Spu­ren aus­ge­wer­tet. Die Son­der­kom­mis­si­on „Er­le“be­fragt in dem En­din­ger Fall Zeu­gen und wer­tet DNA-Spu­ren aus. Die 27 Jah­re al­te Frau war An­fang No­vem­ber von ei­nem Un­be­kann­ten ver­ge­wal­tigt und er­mor­det wor­den. Sie war an ei­nem Sonn­tag­nach­mit­tag al­lei­ne zum Jog­gen auf­ge­bro­chen und nicht zu­rück­ge­kehrt.

Fo­to: avs

Ei­ne Stu­den­tin aus dem Enz­kreis war in Frei­burg ver­ge­wal­tigt wor­den, ih­re Lei­che wur­de am 16. Ok­to­ber na­he die­sem Baum in der Drei­sam ge­fun­den. Jetzt sitzt ein Tat­ver­däch­ti­ger in Un­ter­su­chungs­haft.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.