In­fer­no in Pforz­heim

Po­li­zei: Kei­ne Hin­wei­se auf Brand­stif­tung im Bus­de­pot

Der Sonntag (Mittelbaden) - - AKTUELL - avs/SO

Im De­pot des Om­ni­bus­un­ter­neh­mens Süd­west­Bus in Pforz­heim hat ein Feu­er sechs dort ab­ge­stell­te Fahr­zeu­ge zer­stört. Laut Po­li­zei ent­stand ges­tern am frü­hen Mor­gen ein Mil­lio­nen­scha­den. Ein An­woh­ner hat­te um kurz nach 4 Uhr – rund ei­ne St­un­de nach Be­triebs­en­de des Bus­ver­kehrs – Feu­er­schein im Ge­län­de ge­se­hen und den No­t­ruf ge­wählt. Wie die Po­li­zei ges­tern Mit­tag mit­teil­te, war ein dort ab­ge­stell­ter Li­ni­en­bus in Brand ge­ra­ten. Das Feu­er griff den An­ga­ben zu­fol­ge schnell auf fünf wei­te­re in un­mit­tel­ba­rer Nä­he ab­ge­stell­te Li­ni­en­bus­se über. Sie wur­den al­le­samt ein Raub der Flam­men. Bei dem sich über meh­re­re St­un­den hin­zie­hen­den Lösch­ein­satz zog sich ein Feu­er­wehr­mann leich­te Ver­let­zun­gen zu. Den Ge­samt­scha­den schätzt die Po­li­zei auf rund ei­ne Mil­li­on Eu­ro. Die Feu­er­wehr Pforz­heim war mit 30 Kräf­ten und elf Fahr­zeu­gen im Ein­satz. Dar­über hin­aus wa­ren ins­ge­samt 20 Hel­fer des DRK mit neun Fahr­zeu­gen zur Un­ter­stüt­zung vor Ort. Die Po­li­zei war mit 20 Kräf­ten vor Ort. Die ab­ge­brann­ten Bus­se wa­ren laut Po­li­zei zum Teil bis 3 Uhr nachts noch im Li­ni­en­ver­kehr im Ein­satz ge­we­sen. Sie wa­ren da­nach auf dem Be­triebs­ge­län­de des Bus­un­ter­neh­mens ab­ge­stellt wor­den. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Pforz­heim hat die Er­mitt­lun­gen über­nom­men. Ges­tern Mit­tag gin­gen die Staats­an­walt­schaft Pforz­heim und die Po­li­zei nach vor­läu­fi­gem Er­mitt­lungs­stand von ei­nem tech­ni­schen De­fekt als Brand­ur­sa­che aus. Hin­wei­se auf ei­ne Brand­stif­tung la­gen der Pres­se­mit­tei­lung zu­fol­ge ges­tern nicht vor. In Pforz­heim wa­ren ges­tern rasch Spe­ku­la­tio­nen dar­über auf­ge­kom­men, ob das Feu­er wo­mög­lich ab­sicht­lich ge­legt wor­den sei. Denn um den Öf­fent­li­chen Per­so­nen­nah­ver­kehr wird in Pforz­heim seit Mo­na­ten er­bit­tert ge­strit­ten – und der Brand er­eig­ne­te sich im Bus­de­pot des Un­ter­neh­mens, das in ei­ni­gen Ta­gen den Li­ni­en­ver­kehr über­neh­men soll. In der Pres­se­mit­tei­lung hieß es: „In Ab­stim­mung zwi­schen Staats­an­walt­schaft und Kri­mi­nal­po­li­zei wird die Bran­dört­lich­keit am Mon­tag mit ei­nem Sach­ver­stän­di­gen zur wei­te­ren Klä­rung der Brand­ur­sa­che auf­ge­sucht.“Süd­west­Bus ist ein Toch­ter­un­ter­neh­men der Deut­schen Bahn Re­gio AG mit Sitz in Karls­ru­he. Es setzt vom Schwarz­wald bis in die Pfalz 220 ei­ge­ne Bus­se ein so­wie 330 wei­te­re, die im Auf­trag von Süd­west­Bus fah­ren.

Seit Mo­na­ten schwelt ein Streit um den ÖPNV

Fo­to: avs

Mil­lio­nen­scha­den im De­pot des Om­ni­bus­un­ter­neh­mens Süd­west­Bus in Pforz­heim: Sechs Bus­se sind in der Nacht zum gest­ri­gen Sams­tag aus­ge­brannt. Nach dem vor­läu­fi­gen Er­mitt­lungs­stand von ges­tern gin­gen Po­li­zei und Staats­an­walt­schaft von ei­nem tech­ni­schen De­fekt als Ur­sa­che aus.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.