Four­ca­de setzt die Ak­zen­te

Bi­ath­lon: Peif­fer Drit­ter in Ös­ter­sund / Dahl­mei­er ver­passt Po­dest knapp

Der Sonntag (Mittelbaden) - - SPORT - San­dra De­gen­hardt

Ge­gen den über­mäch­ti­gen Mar­tin Four­ca­de hat­te Arnd Peif­fer kei­ne Chan­ce. Aber dank ei­nes feh­ler­frei­en Schie­ßens und ei­ner gu­ten Lauf­zeit si­cher­te sich der 29-Jäh­ri­ge ges­tern im Bi­ath­lonSprint von Ös­ter­sund Rang drei. Für ei­nen An­griff auf die Spit­ze reich­te es aber nicht, da der fünf­ma­li­ge Welt­cup­ge­samt­sie­ger Mar­tin Four­ca­de schon zu Sai­son­be­ginn in ei­ner ei­ge­nen Li­ga fährt. Bei sei­nem zwei­ten Sieg nach dem Ein­zel hat­te Four­ca­de 41,5 Se­kun­den Vor­sprung auf den Zwei­ten Fre­drik Lind­ström aus Schwe­den und 43,6 Se­kun­den auf Peif­fer. Fast hät­te auch Be­ne­dikt Doll ne­ben Four­ca­de und Peif­fer auf dem Sie­ger­trepp­chen ge­stan­den. Aber Lind­ström mach­te ihm ei­nen Strich durch die Rech­nung. Trotz ei­ner Straf­run­de fehl­ten Doll nur 0,5 Se­kun­den zu Peif­fer. Lau­ra Dahl­mei­er ver­pass­te nach ei­nem Feh­ler beim letz­ten Schuss ih­ren zwei­ten Sai­son­sieg und wur­de Vier­te. Nach ih­rem Auf­takt­sieg im Ein­zel ver­tei­dig­te sie aber das Gel­be Tri­kot der Welt­cup-Füh­ren­den. Nach den 7,5 Ki­lo­me­tern fehl­ten Dahl­mei­er nach ei­ner Straf­run­de 25,7 Se­kun­den auf die feh­ler­frei ge­blie­be­ne fünf­ma­li­ge Welt­meis­te­rin Ma­rie Do­rin-Ha­bert aus Frank­reich. Das gu­te Mann­schafts­er­geb­nis bei per­fek­ten äu­ße­ren Be­din­gun­gen kom­plet­tier­te Va­nes­sa Hinz als Sechs­te (+43,2 Se­kun­den). Sie blieb oh­ne Feh­ler und schaff­te nach Rang zehn im Ein­zel wie zu­vor Dahl­mei­er schon die WM-Norm.

Ein Feh­ler beim letz­ten Schuss kos­te­te Bi­ath­le­tin Lau­ra Dahl­mei­er ei­nen Platz auf dem Po­dest beim Welt­cup im schwe­di­schen Ös­ter­sund. Doch auch der vier­te Platz reich­te ihr, um die Ge­samt­füh­rung und da­mit das Gel­be Tri­kot ver­tei­di­gen zu kön­nen. Fo­to: avs

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.