Hüf­ner stellt Re­kord ein

Der Sonntag (Mittelbaden) - - SPORT -

Olym­pia­sie­ge­rin Tat­ja­na Hüf­ner hat die deut­schen Rod­le­rin­nen beim Welt­cup in La­ke Pla­cid vor ei­ner Ent­täu­schung be­wahrt und ei­nen his­to­ri­schen Sieg ein­ge­fah­ren. Die 33-Jäh­ri­ge fei­er­te ih­ren 37. Er­folg vor den Ka­na­die­rin­nen Kim­ber­ley McRae und Alex Gough und zog mit Re­kord­sie­ge­rin Syl­ke Ot­to gleich. „Es ist schon et­was Be­son­de­res. Ich bin selbst noch ge­gen Syl­ke ge­fah­ren. Ich weiß, was für ei­ne gro­ße Sport­le­rin sie war. Mit ihr gleich­zie­hen zu kön­nen, ist ein su­per Ge­fühl. Ich bin ein­fach stolz“, sag­te Hüf­ner. Hüf­ners Dau­er­ri­va­lin Na­ta­lie Gei­sen­ber­ger er­wisch­te nach ih­rem Sieg zum Auf­takt in Win­ter­berg als Fünf­te ei­nen durch- wach­se­nen Tag. Im ers­ten Lauf setz­te Hüf­ner Gei­sen­ber­ger mit ei­ner sau­be­ren Vor­stel­lung un­ter Druck. Die­se zeig­te sich be­ein­druckt und leis­te­te sich ei­nen Feh­ler, der sie viel Zeit kos­te­te. Im zwei­ten Lauf war die Dop­pel-Olym­pia­sie­ge­rin von Sot­schi rund drei Zehn­tel schnel­ler, konn­te Hüf­ner je­doch nicht mehr ge­fähr­den. Be­reits am Frei­tag hat­te sich Olym­pia­sie­ger Fe­lix Loch bei den Män­nern er­war­tungs­ge­mäß schwer ge­tan und kam beim Sieg des US-Ame­ri­ka­ners Tu­cker West nur auf Rang sechs. Loch führt aber den­noch den Ge­samt­welt­cup an. Loch bleibt bei 33 Er­fol­gen im Welt­cup und kann erst beim kom­men­den Ren­nen in Whist­ler/Ka­na­da sein gro­ßes Vor­bild Ge­org Hackl so­wie den Ös­ter­rei­cher Mar­kus Prock vom zwei­ten Platz der ewi­gen Rang­lis­te ver­drän­gen. In Füh­rung liegt mit 57 Sie­gen der Ita­lie­ner Ar­min Zög­ge­ler. Im Dop­pel­sit­zer stell­ten die Eu­ro­pa­meis­ter To­ni Eg­gert/Sa­scha Ben­ecken ih­re be­ste­chen­de Form un­ter Be­weis. Im drit­ten Sai­son­ren­nen fei­er­ten die Thü­rin­ger den drit­ten Sieg und ver­wie­sen Matt Mor­ten­sen und Jay­son Ter­di­man aus den USA auf Platz zwei. Drit­ter wur­den die Win­ter­ber­ger Ro­bin Geu­e­ke/Da­vid Gamm. Die Olym­pia­sie­ger und Welt­meis­ter To­bi­as Wendl/To­bi­as Arlt leis­te­ten sich in bei­den Durch­gän­gen Feh­ler und ka­men nur auf Platz acht. Nach La­ke Pla­cid fol­gen in den kom­men­den Wo­chen noch zwei wei­te­re Welt­cups auf dem ame­ri­ka­ni­schen Kon­ti­nent in Whist­ler und Park Ci­ty in den USA. sid

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.