Kurs auf EM-Halb­fi­na­le

Handball-EM: Lob von Coach Bieg­ler

Der Sonntag (Mittelbaden) - - ERSTE SEITE - Chris­to­pher Kös­ter und Ke­vin Wy­bor­ny

Die deut­schen Hand­bal­le­rin­nen blei­ben bei der EM in Schwe­den auf Er­folgs­kurs und ha­ben ei­nen gro­ßen Schritt in Rich­tung Halb­fi­na­le ge­macht. Das Team von Bun­des­trai­ner Michael Bieg­ler ge­wann im ers­ten Haupt­run­den­spiel deut­lich mit 26:19 ge­gen Ser­bi­en und hat nun vier Punk­te auf dem Kon­to.

Star­ke Team­leis­tung, über­zeu­gen­der Sieg: Die deut­schen Hand­bal­le­rin­nen blei­ben bei der Eu­ro­pa­meis­ter­schaft in Schwe­den auf Er­folgs­kurs und ha­ben ei­nen gro­ßen Schritt in Rich­tung Halb­fi­na­le ge­macht. Die Mann­schaft von Bun­des­trai­ner Michael Bieg­ler ge­wann im ers­ten Haupt­run­den­spiel über­ra­schend deut­lich mit 26:19 (14:10) ge­gen Ser­bi­en und hat nun vier Punk­te auf dem Kon­to. Ser­bi­en steht wei­ter bei drei Zäh­lern. „Ich bin et­was über­rascht von den La­dies. Ich hät­te nicht ge­dacht, dass wir un­se­re gu­te Leis­tung so kon­stant ab­ru­fen kön­nen. Die gu­te De­fen­siv­ar­beit war der Schlüs­sel zum Er­folg“, sag­te Bieg­ler. Rechts­au­ßen Sven­ja Hu­ber und Rück­raum­spie­le­rin An­ne Hu­bin­ger wa­ren mit je­weils vier Tref­fern die bes­ten Wer­fe­rin­nen in der Aus­wahl des Deut­schen Handball-Bun­des (DHB), die mor­gen (16.15 Uhr/Sport 1) ge­gen Spa­ni­en an­tre­ten muss. Wie schon in den Spie­len zu­vor zeig­te die deut­sche Mann­schaft über wei­te Stre­cken ei­ne star­ke und kon­zen­trier­te Leis­tung, schwä­che­re Pha­sen gab es ge­gen die zu­vor un­ge­schla­ge­nen Ser­bin­nen kaum. Das Rück­zugs­ver­hal­ten der DHB-Frau­en war gut, Ser­bi­en kam da­her kaum zu ein­fa­chen Tref­fern. Zu­dem bot Tor­hü­te­rin Cla­ra Wol­te­ring, die mit ih­rem ins­ge­samt 37. EM-Spiel mit der deut­schen Re­kord­hal­te­rin Grit Ju­rack gleich­zog, wie­der ei­ne ganz star­ke Leis­tung. Deutsch­land kam vor 4 212 Zu­schau­ern her­vor­ra­gend in die Par­tie und er­ziel­te drei schnel­le Tref­fer. Wol­te­ring glänz­te so­fort mit drei Pa­ra­den und muss­te erst nach gut sechs Mi­nu­ten das ers­te Ge­gen­tor hin­neh­men. Zwi­schen­zeit­lich führ­te das Bieg­ler-Team mit sie­ben To­ren Vor­sprung. Das lag auch dar­an, dass fast je­der Ver­such in oder auf das Tor ging, die Wurf­quo­te lag zur Pau­se bei über­ra­gen­den 78 Pro­zent. Da­bei war die DHB-Aus­wahl er­neut nicht ab­hän­gig von ei­ner star­ken Wer­fe­rin, son­dern ver­teil­te die Ver­ant­wor­tung auf vie­le Schul­tern. Erst kurz vor der Pau­se schli­chen sich ein paar klei­ne Feh­ler ein, Ser­bi­en kam bis auf vier To­re her­an. Auch nach dem Sei­ten­wech­sel setz­te sich das gu­te Bild fort: In den ers­ten zwölf Mi­nu­ten kas­sier­te Wol­te­ring nur ei­nen Tref­fer, die De­ckung stand glän­zend. Die zu­vor gro­ße Un­ter­stüt­zung für die Ser­bin­nen von den Rän­gen ebb­te im­mer wei­ter ab, als de­ren An­hän­ger rea­li­sier­ten, dass für ihr Team nichts zu ho­len war.

DHB-Frau­en schla­gen Ser­bi­en klar mit 26:19

Über­ra­gend: Cla­ra Wol­te­ring sorg­te mit vie­len Pa­ra­den für ei­nen si­che­ren Rück­halt. Die DHB-De­fen­si­ve war der Schlüs­sel zum Sieg über das ser­bi­sche Team. Fo­to: AFP

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.