Ver­wahr­lost und ge­fähr­det?

Heim­er­zie­hung wird 2017 ein gro­ßes The­ma

Der Sonntag (Mittelbaden) - - DIE REGION - Bo

Ein­mal Heim­kind — im­mer Heim­kind? In „Er­zie­hungs­an­stal­ten“im Süd­wes­ten ha­ben Kin­der und Ju­gend­li­che bis in die 1970er Jah­re hin­ein zum Teil trau­ma­ti­sie­ren­de Er­fah­run­gen ge­macht und viel­fach Ver­let­zun­gen phy­si­scher und psy­chi­scher Art er­lit­ten. Im kom­men­den Jahr wird die Heim­er­zie­hung ein gro­ßes The­ma in un­se­rer Re­gi­on sein. So zeigt das Ge­ne­ral­lan­des­ar­chiv Karls­ru­he (GLA) vom 18. Ja­nu­ar bis 30. März 2017 die Wan­der­aus­stel­lung „Ver­wahr­lost und ge­fähr­det? Heim­er­zie­hung in Ba­den– Würt­tem­berg 1949—1975“. Das GLA er­gänzt die Aus­stel­lung, die ei­nen ein un­ge­schmink­ten Blick auf den All­tag in Säug­lings-, Kin­de­r­und Ju­gend­hei­men wirft, um Ex­po­na­te aus dem ei­ge­nen Haus. Auch in Ras­tatt wird die Wan­der­aus­stel­lung zu se­hen sein – vom 7. April bis 8. Ok­to­ber. Patri­cia Reis­ter, Vo­lon­tä­rin im dor­ti­gen Stadt­mu­se­um, re­cher­chiert der­zeit über die Schick­sa­le von Ras­tat­ter Heim­kin­dern, um die Schau aus lo­ka­ler Sicht an­zu­rei­chern. Li­te­ra­tur da­zu gibt es bis­lang nicht. Und Qu­el­len sind schwer auf­zu­tun. Ak­ten, die haupt­säch­lich vom Ju­gend­amt stam­men, sind oft lü­cken­haft. Ei­nes aber stell­te Patri­cia Reis­ter schnell fest: Man müs­se sich von dem Ge­dan­ken ver­ab­schie­den, die Heim­kin­der sei­en Wai­sen­kin­der ge­we­sen: „Vie­le El­tern ha­ben ih­re Kin­der ins Heim ge­ge­ben, weil sie selbst über­for­dert wa­ren oder die Kin­der als schwer er­zieh­bar gal­ten“, er­zählt Patri­cia Reis­ter. „Man­che hat­ten auch die Hoff­nung, ih­re Kin­der wür­den es im Heim bes­ser ha­ben. Ein Trug­schluss.“Sie fand et­wa her­aus, dass ein Mäd­chen aus dem Ras­tat­ter Ma­ri­aVik­to­ria-Stift zur Zwangs­ab­trei­bung ins Kran­ken­haus ge­bracht wur­de. Der­zeit sucht die jun­ge His­to­ri­ke­rin noch nach Zeit­zeu­gen aus der Stadt und dem Land­kreis Ras­tatt. War je­mand selbst in ei­nem Heim? Kann­te je­mand Heim­kin­der? „Je­de noch so un­schein­ba­re In­for­ma­ti­on kann hilf­reich sein“, sagt Patri­cia Reis­ter.

Die jun­ge His­to­ri­ke­rin Zeit­zeu­gen aus Ras­tatt. Patri­cia Reis­ter sucht Fo­to: Stadt Ras­tatt

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.