Stel­len Sie Vi­de­os ins In­ter­net?

Der Sonntag (Mittelbaden) - - AKTUELL -

„Nein, mein Han­dy ver­wen­de ich eher zum Fo­to­gra­fie­ren“, be­tont Chris­toph Grahl­mann (52), Fuhr­park­lei­ter aus Her­bolz­heim. „Bei Face­book und Ins­ta­gram bin ich au­ßer­dem gar nicht. Al­ler­dings ver­schi­cke ich manch­mal wit­zi­ge YouTu­be-Vi­de­os im Be­kann­ten­kreis. Da­für nut­ze ich pri­va­te WhatsApp-Grup­pen.“ „Nein, aber ich schaue sie gern“, gibt And­rey Gli­ma­chev (55), Mos­kau­er Lo­gis­ti­ker im Ur­laub in Karls­ru­he, zur Ant­wort. „Ge­ra­de Kat­zen­vi­de­os ha­ben es mir an­ge­tan. Ich lie­be die­se Tie­re und ha­be selbst zwei. Mei­ne Kat­zen fo­to­gra­fie­re ich lie­ber, als sie zu fil­men. Die Bil­der schi­cke ich auch an mei­ne Toch­ter.“ „Ich könn­te es mir vor­stel­len“, sagt Ste­fa­no Pa­pia (21), Stu­dent aus Ras­tatt. „Was man ein­stellt, muss je­der selbst ent­schei­den. Man soll­te nur be­den­ken, dass es auch noch ei­ne ech­te Welt ne­ben der di­gi­ta­len gibt. Ich ma­che Snap­chat-Vi­de­os zum Spaß oder fil­me privat mit der Spie­gel­re­flex­ka­me­ra.“ „Nein, ich ha­be noch nicht ein­mal ein YouTu­be-Kon­to“, ant­wor­tet Lau­ren Ma­son (25), Stu­den­tin aus Straß­burg. „Ver­mut­lich hät­te ich auch nichts zu zei­gen, was die Öf­fent­lich­keit in­ter­es­siert. Manch­mal fil­me ich zwar mit dem Han­dy, aber das tei­le ich lie­ber privat mit Freun­den oder mei­ner Mut­ter.“ „Nein, ich nicht“, er­zählt Lau­ra Bernt­häusl (20), im FSJ aus Lin­ken­heim-Hoch­stet­ten. „Mein Freund hat mit ei­nem Kum­pel aber schon Vi­de­os mit der GoPro beim Moun­tain­bi­ken ge­macht und ein­ge­stellt. Wenn ich on­li­ne Vi­de­os schaue, dann am liebs­ten lus­ti­ge Sa­chen – vor al­lem, wenn mir lang­wei­lig ist.“ „Ich ha­be dar­über nach­ge­dacht“, ant­wor­tet Li­sa Haid (24), Stu­den­tin aus Karls­ru­he. „Pro­fes­sio­nel­le Vi­de­os rund ums The­ma Ko­chen und Ba­cken wür­den mich rei­zen, da ich sie selbst gern schaue. Da­für be­nö­tigt man aber rich­ti­ges Equip­ment und Zeit. Rein pri­va­te Vi­de­os wür­de ich nicht ein­stel­len.“

er/Fotos: Fa­b­ry

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.