Be­son­de­re Ar­beit: HWK

Der Sonntag (Mittelbaden) - - DIE REGION -

Der Ver­ein Le­bens­hil­fe ist bun­des­weit die In­ter­es­sen­ver­tre­tung von be­hin­der­ten Men­schen. Die Le­bens­hil­fe Karls­ru­he, und heu­te für Ett­lin­gen und Um­ge­bun, rich­te­te 1962 die ers­te „Be­schüt­zen­de Werk­stät­te“mit 30 Ar­beits­plät­zen ein. Nach dem Um­zug in das Ge­biet Stor­re­na­cker von Hags­feld 1974 war schon Platz für 139 Be­schäf­tig­te und 23 Grup­pen­lei­ter. Seit 1980 wuch­sen die Hags­fel­der Werk­stät­ten Karls­ru­he (HWK) ste­tig, und er­öff­ne­ten in Ett­lin­gen und Karls­ru­he zwei wei­te­re Be­triebs­stät­ten. Hin­zu kam ei­ne Toch­ter­fir­ma für In­te­gra­ti­on in den re­gu­lä­ren Ar­beits­markt. Me­di­zi­ni­sche Lie­gen wer­den pro­du­ziert, es gibt auch Ver­pa­ckungs- und Ver­sand­ar­bei­ten. Die Gärt­ne­rei in Gröt­zin­gen und die vier Le­bens­mit­tel­ge­schäf­te CAPMärk­te (mit Wa­ren von Ede­ka) in Ett­lin­gen und Karls­ru­he ka­men hin­zu. Ein wei­ter CAPMarkt er­öff­net dem­nächst in Rint­heim. Die HWK mit heu­te 1 250 be­hin­der­ten Be­schäf­tig­ten sorgt für Wohn­hei­me (370 Plät­ze) und hat über 300 An­ge­stell­te. Auch eh­ren­amt­li­ches En­ga­ge­ment für be­ein­träch­tig­te Men­schen ist bei den HWK mög­lich.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.