Min­dest­lohn wird an­ge­ho­ben

Der Sonntag (Mittelbaden) - - ERSTE SEITE - AFP

Die An­he­bung des Min­dest­lohns von 8,50 auf 8,84 Eu­ro zum Jah­res­wech­sel hat nach An­sicht des In­sti­tuts für Ar­beits­markt und Be­rufs­for­schung (IAB) kei­ne nach­tei­li­gen Aus­wir­kun­gen auf die Be­schäf­ti­gung in Deutsch­land. Der An­stieg wer­de „kei­ne Ent­las­sun­gen oder an­de­re ne­ga­ti­ven Ef­fek­te zur Fol­ge ha­ben, je­den­falls nicht im mess­ba­ren Be­reich“, sag­te IAB-Di­rek­tor Joa­chim Möl­ler der „Ber­li­ner Zei­tung“. Die „mo­de­ra­te An­he­bung“sei auf­grund der ins­ge­samt ro­bus­ten Ar­beits­markt­la­ge ver­kraft­bar. Auch die bis­her mit dem Min­dest­lohn ge­sam­mel­ten Er­fah­run­gen ge­ben sei­ner Ein­schät­zung zu­fol­ge An­lass zu Op­ti­mis­mus. „All die Be­fürch­tun­gen ha­ben sich nicht be­wahr­hei­tet. Es hat kei­nen grö­ße­ren Stel­len­ab­bau ge­ge­ben, die Be­schäf­ti­gung ist in den letz­ten bei­den Jah­ren ins­ge­samt wei­ter ge­stie­gen, die Ar­beits­lo­sig­keit zu­rück­ge­gan­gen“, sag­te Möl­ler.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.