Le­se­stoff

Der Sonntag (Mittelbaden) - - TIPPS & THEMEN - Avs

Wer schrieb die Oper „Das kur­ze Le­ben“? Wer liebt wen in Mo­zarts „Co­sí fan tut­te“? Wie lan­ge dau­ert Wa­g­ners „Ring des Ni­be­lun­gen“? Das „Hand­buch der Oper“weiß es. Das Nach­schla­ge­werk für Opern­freun­de, be­grün­det 1951 von dem Di­ri­gen­ten Ru­dolf Kloi­ber (1899 – 1973), ist in 14. Auf­la­ge grund­le­gend über­ar­bei­tet er­schie­nen. Nach dem Tod von Her­aus­ge­ber Wulf Ko­nold im Jahr 2010 hat der Mu­sik­wis­sen­schaft­ler Ro­bert Masch­ka Fach­au­to­ren um sich ver­sam­melt und die Neu­be­ar­bei­tung über­nom­men. Mehr als 300 Opern­por­träts zwi­schen „Ai­da“und „Zau­ber­flö­te“, ge­schaf­fen von 135 Kom­po­nis­ten, sind auf knapp 1 000 Sei­ten ent­hal­ten. Fast 100 Tex­te ka­men neu hin­zu. Denn auch der Opern­ka­non wan­delt sich, wie Masch­ka im Vor­wort schreibt: Von Mon­te­ver­di bis zu Mi­ros­lav Srn­kas 2016 ur­auf­ge­führ­tem Werk „South Po­le“wur­den Opern neu auf­ge­nom­men. Be­son­ders pro­fi­tie­ren die ita­lie­ni­schen Bel­can­to-Kom­po­nis­ten Bel­li­ni, Do­ni­zet­ti und Ros­si­ni mit zehn zu­sätz­li­chen Wer­ken. Re­gis­ter zu Ti­teln, Kom­po­nis­ten, Li­bret­tis­ten und Fach­par­ti­en er­gän­zen das Buch und ma­chen es zu ei­nem zeit­ge­mä­ßen Nach­schla­ge­werk.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.