Ter­ror­ab­wehr oh­ne Fehler?

Der Sonntag (Mittelbaden) - - ERSTE SEITE -

Die Vor­wür­fe ge­gen die Si­cher­heits­be­hör­den im Fall Am­ri ste­hen wei­ter im Raum. Wie konn­te der Sala­fist zwölf Men­schen tö­ten und Dut­zen­de ver­let­zen, ob­wohl er den Er­mitt­lern lan­ge be­kannt war? Der Prä­si­dent des Ver­fas­sungs­schut­zes sieht bis­her kei­ne Fehler der Län­der­ex­per­ten. Han­sGe­org Maa­ßen hat die Ter­ror­ab­wehr-Ex­per­ten in Bund und Län­dern ge­gen Kri­tik an­ge­sichts im­mer neu­er Ent­hül­lun­gen im Fall Anis Am­ri ver­tei­digt. Nach An­ga­ben des Bun­des­kri­mi­nal­am­tes (BKA) stu­fen die deut­schen Si­cher­heits­be­hör­den 548 Men­schen als so­ge­nann­te is­la­mis­ti­sche Ge­fähr­der ein. Ih­nen trau­en die Be­hör­den An­schlä­ge zu. Die Hälf­te der Ge­fähr­der hält sich dem­nach in Deutsch­land auf, da­von sind mehr als 80 in Haft. Die Nach­rich­ten­diens­te zäh­len weit mehr als 1 200 Men­schen zum is­la­mis­tisch-ter­ro­ris­ti­schen Per­so­nen­po­ten­zi­al.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.