KSC schwitzt in An­da­lu­si­en

KSC be­zieht Trai­nings­quar­tier in An­da­lu­si­en

Der Sonntag (Mittelbaden) - - ERSTE SEITE - Ha­rald Lin­der

Mit 30 Spie­lern sind der neue KSC-Chef­coach Mir­ko Slom­ka und sein Trai­ner­und Be­treu­er­stab ins Trai­nings­la­ger nach An­da­lu­si­en ge­reist, um dort die Wei­chen für ei­nen er­folg­rei­chen Ab­stiegs­kampf zu stel­len. Im „Ge­päck“hat­te man auch den be­reits vier­ten Sieg beim Har­der13 Cup in Mann­heim. In der Hal­le konn­te Oral-Nach­fol­ger Slom­ka al­so schon ein klei­nes Er­folgs­er­leb­nis fei­ern, im „El­ba Este­po­na Gran Ho­tel“wird er ver­su­chen, sein neu­es Team so vor­zu­be­rei­ten, dass man ei­ne er­folg­rei­che Rück­run­de spie­len kann. Drei Test­par­ti­en (ge­gen Wer­der Bre­men, den 1. FC Magdeburg und den FC Lu­zern) ge­hö­ren auch zum Pro­gramm.

Als der KSC-Tross ges­tern von Frank­furt aus zum Flug nach Ma­la­ga ab­hob, war­te­te dort be­reits Bus­fah­rer Tho­mas La­schuk am Flughafen in Ma­la­ga, um Spie­ler, Be­treu­er und Trai­ner­stab ins 100 Ki­lo­me­ter ent­fern­te Trai­nings­quar­tier im Ho­tel „El­ba Este­po­na Gran Ho­tel Thallas­so Spa“zu chauf­fie­ren. Dort wird sich der ba­di­sche Zweit­li­gist bis zum 15. Ja­nu­ar auf die Rück­run­de vor­be­rei­ten. Ei­ne Rück­run­de, die ganz im Zei­chen des Ab­stiegs­kamp­fes steht, wie der neue Chef­trai­ner Mir­ko Slom­ka

„Es geht nur noch um den Klas­sen­er­halt“

an­läss­lich sei­ner Vor­stel­lung am ver­gan­ge­nen Di­ens­tag deut­lich mach­te. „Mir selbst und al­len an­de­ren ist be­wusst, dass es in die­ser Sai­son nur noch um den Klas­sen­er­halt geht. Das ist das Ziel und ei­ne gro­ße Her­aus­for­de­rung, die mich sehr reizt“, mein­te der 49-Jäh­ri­ge. Al­ler­dings ver­steht sich Slom­ka nicht nur als „Ret­ter“, son­dern auch als „Ent­wick­ler“. Da­zu ge­hört bei­spiels­wei­se die Her­an­füh­rung jun­ger Spie­ler an den Pro­fi­ka­der. „So­wohl die U 17 als auch die U 19 spie­len in der Ju­nio­ren-Bun­des­li­ga. Da müs­sen al­so ei­ni­ge jun­ge Ta­len­te da sein“, sagt Slom­ka. Auch die Be­ru­fung von U 17-Coach Marc-Patrick Meis­ter in sei­nen Trai­ner­stab un­ter­streicht den Wil­len des neu­en Chef­trai­ners, die ei­ge­nen Ta­len­te för­dern zu wol­len. Ne­ben Meis­ter ge­hö­ren Ex-Pro­fi Zla­tan Ba­jra­mo­vic (Ko­trai­ner), Sebastian Dirscherl (Vi­deo­ana­lyst), Kai Ra­be (Tor­wart­trai­ner) und Florian Böck­ler (Ath­le­tik­trai­ner) zum Trai­ner­team von Mir­ko Slom­ka. Ih­nen soll ge­lin­gen, was der ent­las­se­ne To­mas Oral nicht schaff­te: Die Mann­schaft wie­der in die Er­folgs­spur zu brin­gen. Im Heim­spiel ge­gen Ar­mi­nia Bie­le­feld am 29. Ja­nu­ar will der neue Chef­coach den Start­schuss für ei­ne er­folg­rei­che Rück­run­de ge­ben, „um mög­lichst schnell in ei­ne an­de­re Ta­bel­len­re­gi­on zu kom­men“(Slom­ka). Mit wel­chem Per­so­nal er die­ses Ziel er­rei­chen will, steht noch nicht end­gül­tig fest. Ob der Karls­ru­her SC im Win­ter auf dem Spie­ler­markt noch ein­mal ak­tiv wird, ist noch nicht klar. Zu­nächst ein­mal wird Slom­ka al­so mit den Ak­teu­ren, die ihm zur­zeit zur Ver­fü­gung ste­hen, ar­bei­ten. Mit 26 Feld­spie­lern und vier Tor­hü­tern hat der Club die Rei­se nach An­da­lu­si­en an­ge­tre­ten. Dar­un­ter ist auch Franck Kom, der nicht am Afri­ka-Cup teil­neh­men wird. Und au­ßer­dem wei­ter Links­ver­tei­di­ger Ma­rin Sver­ko. „Der wech­selt zwar im Som­mer zum Bun­des­li­gis­ten FSV Mainz 05, „ge­hört aber bis da­hin zu un­se­rem Ka­der“, sagt Sport­di­rek­tor Oli­ver Kreu­zer. Er sieht kei­nen Grund, für den Rest der Sai­son auf Sver­ko zu ver­zich­ten. Jüngs­ter Spie­ler im KSC-Tross ist Ma­lik Bat­maz. Der Tor­jä­ger der U 17, den U 19-Coach Lu­kas Kwas­ni­ok be­reits in den Ka­der der A-Ju­nio­ren in­te­griert hat, ist ge­ra­de mal 16 Jah­re alt, wäh­rend Mann­schafts­ka­pi­tän Dirk Or­lis­hau­sen, mit sei­nen 34 Jah­ren der „Ol­die“im Team ist. Sie al­le hat­te Slom­ka bei den ers­ten Trai­nings­ein­hei­ten im Wild­park schon ge­nau be­ob­ach­tet und ei­nen durch­aus po­si­ti­ven Ein­druck der Mann­schaft ge­won­nen, der er wie­der „Selbst­ver­trau­en in die ei­ge­ne Stär- ke“ge­ben möch­te, wie er sagt. Ei­ne Aus­sa­ge, die Sport­di­rek­tor Oli­ver Kreu­zer an dem Mann schätzt, mit dem er schon beim HSV zu­sam­men ge­ar­bei­tet hat­te. „Mir­ko ver­kör­pert als Fach­mann, aber auch auf­grund sei­ner Per­sön­lich­keit, sei­ner Aus­strah­lung und sei­ner Vi­ta ge­nau das, was es hier beim KSC braucht. Ei­ne po­si­ti­ve Grund­stim­mung und ei­nen Auf­bruch, um das letz­te hal­be Jahr ver­ges­sen zu ma­chen“, so Kreu­zer. Die Grund­la­gen da­für sol­len jetzt an der Cos­ta del Sol ge­legt wer­den.

Ers­tes Er­folgs­er­leb­nis: Mir­ko Slom­ka (rechts, da­ne­ben Ko­trai­ner Zla­tan Ba­jra­mo­vic) ge­wann als neu­er Chef­trai­ner des KSC den Har­der13 Cup in der Mann­hei­mer SAP-Are­na. Fo­to: GES/Gün­gör

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.