Das Wort zum Sonn­tag

von Bar­ba­ra Git­zin­ger vom Ca­ri­tas­ver­band Bruch­sal (Ca­ri­tas der Ge­mein­de)

Der Sonntag (Mittelbaden) - - DIE REGION -

An be­son­de­ren Ta­gen zie­he ich ei­ne be­son­de­re klei­ne Sto­la aus wei­ßem Stoff an. Ich nen­ne sie: Mei­ne Taufer­neue­rungs-Sto­la. Sie ist das Ge­schenk ei­ner be­freun­de­ten Be­ne­dik­ti­ne­rin und er­in­nert mich an ei­ne sehr in­halts­reich ge­stal­te­te Feier in ei­ner Grup­pe: Wir durf­ten un­ser Tauf­ver­spre­chen er­neu­ern. Wir durf­ten uns als Er­wach­se­ne un­se­re Tau­fe neu be­wusst ma­chen, sie be­kräf­ti­gen und un­ser per­sön­li­ches JA zu un­se­rer Tau­fe neu aus­spre­chen. Die Sto­la sym­bo­li­sier­te das Tauf­kleid. Manch­mal sagt man: Ich füh­le mich wie neu­ge­bo­ren. So kann man sich auch füh­len wie neu­ge­tauft. Je­sus ließ sich von Jo­han­nes im Jor­dan tau­fen. Di­rekt da­nach stand der Him­mel of­fen, so wird im Evan­ge­li­um dar­ge­stellt. Be­son­de­re St­un­den sind es, wenn der Him­mel of­fen steht. Auch in un­se­rem Le­ben gibt es die­se be­son­de­ren St­un­den, in de­nen wir den Him­mel als of­fen wahr­neh­men kön­nen, wenn wir da­für of­fen sind. St­un­den in de­nen wir uns wie neu­ge­bo­ren füh­len. Das kann uns dann auch an un­se­re Tau­fe er­in­nern. An die Zu­sa­ge des Heils und des Se­gens in un­se­rer Tau­fe. An die Ver­bun­den­heit mit Gott. Da­ran, dass Gott uns beim Na­men ge­ru­fen hat. Da­ran, dass wir ganz per­sön­lich an­ge­spro­chen sind. Da­ran, dass wir oh­ne ei­ge­nes Zu­tun ge­liebt sind. So kön­nen wir uns in be­son­de­ren St­un­den die­ser Zu­sa­gen er­in­nern und un­se­rer Zu­ge­hö­rig­keit ver­si­chern. Ge­hen wir mit die­ser Ge­wiss­heit durch das noch fri­sche Jahr, dass un­se­re Zu­ge­hö­rig­keit, un­se­re Ver­bun­den­heit mit dem Him­mel in je­der Si­tua­ti­on gül­tig ist. Mö­gen wir uns so in die­sem Neu­en Jahr oft wie neu­ge­bo­ren und neu­ge­tauft füh­len kön­nen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.