Aus dem Po­li­zei­be­richt

Der Sonntag (Mittelbaden) - - AKTUELL -

Au­to­fah­rer schießt auf Last­wa­gen: Ein be­trun­ke­ner Au­to­fah­rer hat am Frei­tag auf ei­ner Land­stra­ße in der Nä­he von Lahr im Or­ten­au­kreis mit ei­ner Luft­druck­waf­fe auf den Fah­rer ei­nes Last­wa­gens ge­zielt und die Schei­be des Füh­rer­hau­ses zer­schos­sen. Ver­letzt wur­de nie­mand, wie die Po­li­zei ges­tern mit­teil­te. Zu­nächst ha­be der Schütze den Last­wa­gen über­holt, ob­wohl das an die­ser Stel­le der Land­stra­ße ver­bo­ten war. Weil der 61-Jäh­ri­ge Lkw-Fah­rer das Über­hol­ma­nö­ver elek­tro­nisch auf­zeich­ne­te, wur­de der Au­to­fah­rer of­fen­bar wü­tend und schoss. Der Lkw-Fah­rer ver­stän­dig­te über No­t­ruf die Po­li­zei. Das ge­such­te Au­to wur­de in Non­nenwei­er ent­deckt. Dar­in fan­den die Be­am­ten ei­ne Luft­druck­pis­to­le. Der jun­ge Fah­rer wur­de ges­tern er­kenNacht nungs­dienst­lich be­han­delt und dann auf An­ord­nung der Staats­an­walt­schaft auf frei­en Fuß ge­setzt. Die Waf­fe sei nicht ge­eig­net gewesen, dem Fah­rer schwe­re Ver­let­zun­gen zu­zu­fü­gen, heißt es im Po­li­zei­be­richt.

DRK-Au­to ver­senkt: Un­be­kann­te ha­ben ein Au­to des Deut­schen Ro­ten Kreu­zes (DRK) Lud­wigs­burg ge­klaut und ver­senkt. Ges­tern konn­te das Fahr­zeug ge­bor­gen wer­den, sag­te ein Po­li­zei­spre­cher. Das Au­to war in der zum Don­ners­tag auf dem DRK-Ge­län­de ge­stoh­len wor­den. Spu­ren im Schnee deu­te­ten dar­auf hin, dass es im Neckar ge­lan­det war. Tau­cher such­ten den Fluss­ab­schnitt ab und ent­deck­ten den Wa­gen.

Im Mu­se­um die Zeit ver­ges­sen: Die Kunst­wer­ke in ei­nem Mu­se­um in Kai­sers­lau­tern ha­ben ei­ne Be­su­che­rin so in ih­ren Bann ge­zo­gen, dass die Frau die Zeit ver­gaß. Wie die Po­li­zei be­rich­te­te, wur­de sie am Frei­tag nach En­de der Öff­nungs­zei­ten in den Aus­stel­lungs­räu­men ein­ge­schlos­sen. Durch meh­re­re Not­fall­tü­ren sei die Kunst­lieb­ha­be­rin ins Freie ge­langt und ha­be dann die Po­li­zei in­for­miert. An­schlie­ßend wur­de das Mu­se­um wie­der ord­nungs­ge­mäß ab­ge­schlos­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.