Im Wan­del

Po­di­ums­dis­kus­si­on zu Glau­be und Me­di­en

Der Sonntag (Mittelbaden) - - DIE REGION - SO

Die Macht des Wor­tes – Re­for­ma­ti­on und Me­di­en­wan­del“heißt ei­ne Aus­stel­lung in Karlsruhe, die die Ba­di­sche Lan­des­bi­blio­thek und die Evan­ge­li­sche Lan­des­kir­che ge­mein­sam bis zum 25. Fe­bru­ar prä­sen­tie­ren. Im Be­gleit­pro­gramm zur Aus­stel­lung fin­det am Don­ners­tag, 2. Fe­bru­ar, um 19 Uhr ei­ne Po­di­ums­dis­kus­si­on mit dem Ti­tel „Vom Wort zum Bild – Glau­be und Me­di­en im Wan­del“im Vor­trags­saal der Ba­di­schen Lan­des­bi­blio­thek in der Erb­prin­zen­stra­ße 15 statt. Als Mar­tin Lu­ther am 31. Ok­to­ber vor 500 Jah­ren sei­ne 95 The­sen ver­öf­fent­li­che, ha­ben Wor­te sehr viel ge­gol­ten. Wel­che Rol­le aber spielt die Macht des Wor­tes heu­te? Hat „das Wort“an Be­deu­tung ver­lo­ren oder wird es ein­fach nur in­fla­tio­när ge­braucht? Und gibt es Me­di­en, die an die Stel­le des Wor­tes tre­ten, die­ses gar ab­lö­sen? Über sol­che Fra­gen dis­ku­tie­ren am Don­ners­tag Lan­des­bi­schof Jo­chen Cor­ne­li­usBund­schuh, der BNN-Ge­samt­re­dak­ti­ons­lei­ter Klaus Gaß­ner, der Me­dien­theo­re­ti­ker Pe­ter Wei­bel, die Kunst­his­to­ri­ke­rin Si­mo­ne Ma­ria Dietz so­wie die So­zio­lo­gin An­net­te Trei­bel-Il­li­an. Die Mo­de­ra­ti­on über­neh­men Joa­chim Fa­ber und Al­bert Käuf­lein. Mu­si­ka­lisch um­rahmt wird die Ver­an­stal­tung vom Chris­toph Ge­or­gii Jazz-Trio mit Kost­pro­ben aus sei­nem Pro­gramm „Von der Frei­heit: Lie­der von Mar­tin Lu­ther – frei in­ter­pre­tiert“. Der Ein­tritt zu der Ver­an­stal­tung in Ko­ope­ra­ti­on mit dem Ron­cal­li-Fo­rum und der Evan­ge­li­schen Er­wach­se­nen­bil­dung ist frei. Die Ba­di­schen Neu­es­ten Nach­rich­ten star­ten im Fe­bru­ar ei­ne Se­rie zum Re­for­ma­ti­ons­ju­bi­lä­um. In von sach­kun­di­gen Au­to­ren ver­fass­ten Ar­ti­keln wer­den die Re­for­ma­ti­ons­er­eig­nis­se am Ober­rhein dar­ge­stellt und Ent­wick­lun­gen im Be­reich Glau­ben, Kon­fes­si­on und Kir­che aus re­gio­na­ler Sicht be­leuch­tet.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.