Sai­son­pre­mie­re für Rod­ler Loch

Ers­ter Welt­cup­sieg in die­sem Win­ter ge­fei­ert

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Sport - Nils Bas­tek

Mit ei­nem Heim­sieg in Ober­hof hat Ro­del-Olym­pia­sie­ger Fe­lix Loch sei­ne Form­kri­se zu­min­dest vor­erst be­en­det. Nach zahl­rei­chen Ent­täu­schun­gen im bis­he­ri­gen Win­ter hol­te sich der 27-Jäh­ri­ge in Thü­rin­gen ges­tern sei­nen ers­ten Welt­cup­Sieg bei den Ein­sit­zern in die­ser Sai­son. „Heu­te und hier vor dem Pu­bli­kum, Ham­mer!“, sag­te der er­leich­ter­te Loch. Zwei­ter wur­de der Ge­samt­welt­cup-Füh­ren­de Ro­man Re­pi­low aus Russ­land, An­di Lan­gen­han aus Suhl fuhr auf den drit­ten Rang. Durch den Sieg rück­te Loch vor den letz­ten bei­den Welt­cups auf Platz zwei der Ge­samt­wer­tung vor. Mit nun 77 Punk­ten Rück­stand auf Re­pi­low hat er wei­ter zu­min­dest theo­re­ti­sche Chan­cen auf die er­folg­rei­che Ti­tel­ver­tei­di­gung. Die ist für die Dop­pel­sit­zer To­bi­as Wendl/ To­bi­as Arlt trotz ih­res Sie­ges in Ober­hof kaum noch zu rea­li­sie­ren. Die Olym­pia­sie­ger wa­ren zwar vor den Welt­meis­tern To­ni Eg­gert/Sa­scha Ben­ecken ins Ziel ge­fah­ren. Bei 167 Zäh­lern Vor­sprung in der Ge­samt­wer­tung und nur noch zwei aus­ste­hen­den Ren­nen ist Eg­gert/Ben­ecken ihr zwei­ter Ge­samt­welt­cup-Sieg aber kaum noch zu neh­men. „Es wird ganz schwer, das noch ein­zu­ho­len“, sag­te Arlt. „Aber es ist für uns im­mer ein be­son­de­res High­light, vor die­sem Pu­bli­kum hier in Ober­hof zu ge­win­nen.“Mit ih­rem drit­ten Platz mach­ten die Win­ter­ber­ger Ro­bin Geu­e­ke/Da­vid Gamm wie am ver­gan­ge­nen Wo­che­n­en­de bei der WM in Inns­bruck/Igls das kom­plett mit Deut­schen be­setz­te Po­dest per­fekt.

Ge­lun­ge­ne Pre­mie­re: Christina Schwa­nitz ge­wann den bis­lang ers­ten Ku­gel­stoß-Wett­be­werb der Frau­en bei ei­nem Karls­ru­her Hal­len­mee­ting mit der Wei­te von 18,41 Me­ter. Fo­to: GES/Prang

Form­kri­se be­en­det? Rod­ler Fe­lix Loch fei­er­te ges­tern ei­nen Heim­sieg in Ober­hof. Fo­to: avs

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.