Rei­se in die 1950er Jah­re

Mu­sik mit „Con­ny und den Sonn­tags­fah­rern“

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Die Region - SO

Con­ny und die Sonn­tags­fah­rer“– Ein Mu­sik­thea­ter mit Hits durch die 50er Jah­re er­war­tet die Zu­schau­er am Sonn­tag, 12. März um 15 und um 19 Uhr im Thea­ter­saal der Reit­hal­le Ras­tatt (Am Schloss­platz na­he Bahn­hof). Es gibt noch ei­ni­ge Kar­ten für die Nach­mit­tags­ver­an­stal­tung und Rest­kar­ten am Abend für die gut aus­ge­stat­te­te Mu­sik­show. (Kar­ten ab 28 Eu­ro.) Sie hebt an mit ei­ner Ge­schich­te von Fred­dy. Nach­dem er als Stra­ßen­mu­si­kant nur mä­ßig er­folg­reich ist, ver­treibt er sich sei­ne Zeit mit sei­nem Han­dy und di­ver­sen Apps. Spa­ßes­hal­ber pro­biert er auch die App „Rei­se in die 50er-Jah­re“aus und lan­det tat­säch­lich in der Zeit der Wirt­schafts­wun­der. Die Sän­ge­rin Con­ny und ih­re Kol­le­gen Pe­ter und Alex­an­der ver­pflich­ten ihn prompt als Bas­sis­ten für ei­nen Fern­seh­auf­tritt im Pa­last-Ho­tel in San Re­mo und schon kann die (Zeit-)Rei­se be­gin­nen. Zu er­le­ben ist Mu­sik­thea­ter der be­son­de­ren Art, mit Witz, Charme und vie­len mu­si­ka­li­schen Per­len der 50er Jah­re. Pet­ti­coat und Nie­ren­tisch, VW-Kä­fer und Ita­li­en-Ur­laub – in den 50ern ging es wie­der berg­auf, man woll­te fröh­lich sein und hei­te­re Un­ter­hal­tung ge­nie­ßen. So trat der deut­sche Schla­ger, der die­ses Le­bens­ge­fühl per­fekt trans­por­tier­te, sei­nen Sie­ges­zug an. Eben die­se mu­si­ka­li­schen Per­len und auch ein Stück die­ses Auf­schwung­jahr­zehnts las­sen „Con­ny und die Sonn­tags­fah­rer“wie­der auf­le­ben. Da lädt Bi­bi Johns nachts an die Bar ein, Vi­co Tor­ria­ni geht sie­ben­mal in der Wo­che aus, Tru­de Herr be­teu­ert, dass sie kei­ne Scho­ko­la­de will und Pe­ter Kraus macht Su­gar Ba­by ei­ne Lie­bes­er­klä­rung.

In der Ras­tat­ter Reit­hal­le gas­tiert heu­te das En­sem­ble „Con­ny und die Sonn­tags­fah­rer“mit ei­ner Mu­sik­show rund um die 1950er Jah­re. Un­ter an­de­rem heißt es „Komm ein biss­chen mit nach Ita­li­en.“Für die Nach­mit­tags­ver­an­stal­tung gibt es noch ei­ni­ge Kar­ten, für di­en Abend­ter­min noch we­ni­ge Rest­kar­ten. Fo­to: pr

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.