Team­leis­tung hat Prio­ri­tät

FV If­fez­heim baut auf funk­tio­nie­ren­des Kol­lek­tiv / Platz zwei im Vi­sier

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Sport - Michael Höl­le

Die Mann­schafts­leis­tung ist das, was zählt. Dar­an lässt Achim Lo­renz kei­nen Zwei­fel. Für den Vor­sit­zen­den des FV If­fez­heim liegt da­rin auch der Schlüs­sel des Er­folgs. „Wir ha­ben es ge­schafft, ein Team zu wer­den“, be­tont er. Das Er­geb­nis ist ei­ne Se­rie von elf un­ge­schla­gen Par­ti­en und Rang zwei in der Nord­staf­fel der Kreis­li­ga A, punkt­gleich mit dem Zweit­plat­zier­ten aus Ober­strot. Im fünf­ten Jahr der Li­ga­zu­ge­hö­rig­keit ist das die mit Ab­stand bes­te Sai­son. „Na­tür­lich sind nun die Vi­ze­meis­ter­schaft und die da­mit ver­bun­de­nen Auf­stiegs­spie­le un­ser Ziel“, führt der Club­chef wei­ter aus. Er ver­kün­det dies in der Ge­wiss­heit, dass auch bei Nicht­er­rei­chung der neu­en Vor­ga­be kei­ner in der Kri­tik steht und sich je­der über ei­ne Tor­schüt­zen der Li­ga. Dicht ge­folgt von Lu­kas Heitz und Ger­rit Sch­lind­wein. „Auch das To­re schie­ßen ver­teilt sich auf vie­le Schul­tern“, so Lo­renz. Eben­so wie das To­re ver­hin­dern – könn­te man hin­zu­fü­gen. Mit 26 Ge­gen­tref­fern, zehn da­von in den ers­ten bei­den Par­ti­en, hat man die dritt­bes­te De­fen­si­ve in die­ser Klas­se. „Ein ein­ge­spiel­tes Kol­lek­tiv“, wie der Vor­stand an­merkt. Es ist eben die Team­leis­tung, die zählt.

Zwölf Tref­fer ge­hen be­reits auf das Kon­to von Er­kan Gö­zel – da­mit ist er ak­tu­ell der bes­te Tor­schüt­ze des FV If­fez­heim, der sich nach ei­ner star­ken Se­rie nun Platz zwei zum Ziel ge­setzt hat. Fo­to: Col­let

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.