Über Kreuz

Früh­lings­er­wa­chen in Schloss Hei­del­berg

Der Sonntag (Mittelbaden) - - DIE REGION - Mt

Schloss Hei­del­berg, mit weit über ei­ner Mil­li­on Gäs­ten das be­su­cher­stärks­te his­to­ri­sche Mo­nu­ment in Ba­den-Würt­tem­berg, star­tet in die Sai­son: Am 2. April fin­det das „Früh­lings­er­wa­chen“statt. Da­mit er­öff­nen die Staat­li­chen Schlös­ser und Gär­ten Ba­den-Würt­tem­berg (SSG) zugleich ihr The­men­jahr „Über Kreuz. Re­for­ma­ti­on und Ge­gen­re­for­ma­ti­on in den Klös­tern und Schlös­sern.“In Schloss Hei­del­berg, einst Re­si­denz der pro­tes­tan­ti­schen Kur­fürs­ten von der Pfalz, wird ein Ver­an­stal­tungs­schwer­punkt sein. So soll et­wa das Som­mer­fest am 3. Sep­tem­ber un­ter dem Ti­tel „Heer­la­ger und hö­fi­scher Glanz“ste­hen und mit viel Pro­gramm in die Zeit um 1615 ent­füh­ren, als der Streit um die wah­re Kon­fes­si­on in vol­lem Gan­ge war. Ei­ne hoch­ka­rä­ti­ge Be­set­zung ver­spre­chen die SSG für die Po­di­ums­dis­kus­si­on „Über Kreuz – Papst­tum und Re­for­ma­ti­on“. Sie fin­det am 8. Ok­to­ber in Zu­sam­men­ar­beit mit dem Kur­pfäl­zi­schen Museum der Stadt Hei­del­berg statt. Am kom­men­den Sonn­tag kann man in Schloss Hei­del­berg neue Füh­run­gen aus­pro­bie­ren. Un­ter an­de­rem hat sich der Re­for­ma­tor Mar­tin Lu­ther an­ge­kün­digt – er wie­der­holt da­mit ei­nen Be­such aus dem Jahr 1518. Zum „Früh­lings­er­wa­chen“am 2. April ist der Ein­tritt in den Schloss­hof von 12 bis 17 Uhr frei. Als Ex­tra gibt es die Fahrt mit der Berg­bahn eben­falls gra­tis. „Wir emp­feh­len un­be­dingt die An­fahrt mit dem öf­fent­li­chen Nah­ver­kehr: Im Be­reich des Schlos­ses gibt es kei­ne Park­mög­lich­kei­ten“, er­läu­tert Micha­el Bös, der Lei­ter der Schloss­ver­wal­tung.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.