Orang-Utans vor dem Um­zug

Der Ab­schied vom Hei­del­ber­ger Zoo naht

Der Sonntag (Mittelbaden) - - TIPPS & THEMEN - zt

In we­ni­gen Wo­chen steht in Hei­del­berg ein Ab­schied an, den vie­le Freun­de des dor­ti­gen Zoos als schmerz­lich emp­fin­den: Die Orang-Utan-Grup­pe zieht nach Bel­gi­en um. Noch ist Bera­ni, der vor we­ni­gen Ta­gen sei­nen ers­ten Ge­burts­tag fei­er­te, der un­an­ge­foch­te­ne Star im Hei­del­ber­ger Men­schen­af­fen­haus. Mit akro­ba­ti­schen Klet­ter­übun­gen lässt der jun­ge „Wald­mensch“so man­ches Men­schen­herz kurz sto­cken und tritt den Be­weis an, das Orang-Utans schon in jüngs­tem Al­ter Meis­ter der Klet­ter- und Schwing­kunst sind. Auch sei­ne El­tern Ujian und Sa­ri so­wie Bera­nis Tan­te Puan be­ein­dru­cken mit lus­tig an­mu­ten­den Ak­ti­vi­tä­ten. Sack­hüp­fen mit ei­nem Bett­be­zug ge­hört eben­so da­zu wie Ver­ste­cken in der Plas­tik­ton­ne. Die Orang-Utan-Hal­tung auf­ge­ben zu müs­sen, trifft das Hei­del­ber­ger Zoo-Team hart. „Der Ab­schied von den Vie­ren fällt uns sehr schwer.“, sagt Di­rek­tor Klaus Wün­ne­mann. „Wir sind sehr trau­rig, dass wir kei­ne fi­nan­zi­el­len Mög­lich­kei­ten ha­ben, die­sen cha­ris­ma­ti­schen Tie­ren die Hal­tungs­be­din­gun­gen zu schaf­fen, die sie be­nö­ti­gen. Auf der an­de­ren Sei­te sind wir sehr froh, dass der Ko­or­di­na­tor des Eu­ro­päi­schen Er­hal­tungs­zucht­pro­gramms mit uns zu­sam­men ei­nen Zoo ge­fun­den hat, der un­se­rer Orang-UtanG­rup­pe ei­ne vor­bild­li­che An­la­ge bie­ten kann, in der die Tie­re ih­re Be­dürf­nis­se aus­le­ben und für die Er­hal­tungs­zucht wich­ti­gen Nach­wuchs sor­gen kön­nen“. Der Zoo Pai­ri Dai­za in Bel­gi­en hat ex­tra für die Hei­del­ber­ger Orang-Utans ein neu­es Ge­he­ge ge­baut. Ko­or­di­na­tor des Eu­ro­päi­schen Er­hal­tungs­zucht­pro­gramms für Orang-Utans ist Cle­mens Be­cker vom Karls­ru­her Zoo. Orang-Utans le­ben in der Na­tur aus­schließ­lich in Asi­en und kom­men heu­te nur noch im Nor­den Su­ma­tras und auf Bor­neo vor. Der Su­ma­tra-Orang-Utan, der mit ei­ner klei­nen Grup­pe im Zoo Hei­del­berg ver­tre­ten ist, wird von der Welt­na­tur­schut­zu­ni­on IUCN als ei­ne der 25 am stärks­ten vom Auss­ter­ben be­droh­ten Af­fen­ar­ten ein­ge­stuft und steht so­mit auf der Ro­ten Lis­te. Als Haupt­grün­de zäh­len der il­le­ga­le Han­del, Wil­de­rei und der Ver­lust des Le­bens­rau­mes. In den letz­ten 20 Jah­ren ver­lo­ren die „Wald­men­schen“vor al­lem durch die Ab­hol­zung von Re­gen­wald et­wa 60 Pro­zent ih­res Ha­bi­tats.

Noch ist der mitt­ler­wei­le ein Jahr al­te Bera­ni der Star im Hei­del­ber­ger Men­schen­af­fen­haus. Doch schon in we­ni­gen Wo­chen soll er in Bel­gi­en ein neu­es Zu­hau­se be­kom­men. Fo­to: Heidrun Knig­ge/Zoo Hei­del­berg

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.