Star­ke Füch­se

EHF-Po­kal: Ber­lin ge­winnt Hin­spiel in Un­garn

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Sport - Avs

Die Füch­se Ber­lin ha­ben bes­te Chan­cen auf den Ein­zug ins Fi­nal Four des Hand­ball-EHF-Po­kals. Der Cup­sie­ger von 2015 ge­wann ges­tern das Vier­tel­fi­nalHin­spiel bei Ta­tab­anya KC aus Un­garn mit 30:25 (17:11) und er­spiel­te sich für das Rück­spiel in ei­ner Wo­che in Ber­lin ei­ne her­vor­ra­gen­de Aus­gangs­po­si­ti­on. Nach An­lauf­schwie­rig­kei­ten do­mi­nier­ten die Ber­li­ner die Par­tie und hat­ten in Rechts­au­ßen Hans Lind­berg mit neun To­ren den er­folg­reichs­ten Schüt­zen. In der An­fangs­pha­se of­fen­bar­ten bei­de Teams Ab­schluss-Schwä­chen. Nach neun Mi­nu­ten stand es erst 3:2 für die Gast­ge­ber. Die Füch­se-Ab­wehr sor­tier­te sich Mit­te der ers­ten Hälf­te. Dann war sie je­doch der Ga­rant für ei­nen for­schen Zwi­schen­spurt der Füch­se. Bis zur kla­ren 17:11-Halb­zeit­füh­rung be­hiel­ten die Füch­se ih­re Li­nie bei. Im zwei­ten Ab­schnitt müh­ten sich die Un­garn um den An­schluss. Ent­schei­dend konn­ten sie den Rück­stand aber nicht ver­kür­zen. Erst ge­gen En­de der Par­tie schmolz das Pols­ter der Füch­se et­was.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.