Po­li­zei fasst Ein­bre­cher

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Erste Seite -

Mit ei­nem Au­to ins Schau­fens­ter ge­rast

Mit ei­nem ge­klau­ten Au­to sind ges­tern zwei Män­ner in das Schau­fens­ter ei­nes Of­fen­bur­ger Ju­we­lier­ge­schäf­tes ge­rast. Doch die Po­li­zei war auf den Coup vor­be­rei­tet – noch ehe die mut­maß­li­chen Ein­bre­cher den Schmuck zu­sam­men­raf­fen konn­ten, klick­ten die Hand­schel­len. Ein drit­ter Mann, der ver­mut­lich Schmie­re stand, wur­de ganz in der Nä­he des Tat­orts eben­falls fest­ge­nom­men. In das Of­fen­bur­ger Ju­we­lier­ge­schäft war am 3. April schon ein­mal ein­ge­bro­chen wor­den. Das Schau­fens­ter, das die mut­maß­li­chen Tä­ter durch­bra­chen, war nur pro­vi­so­risch re­pa­riert. In Lahr war am 20. März ein Schmuck­ge­schäft aus­ge­räumt wor­den. Die Kri­po hat­te dar­auf um­fang­rei­che Er­mitt­lun­gen ge­star­tet. Wie Po­li­zei und Staats­an­walt­schaft mit­teil­ten, hat­ten sich Hin­wei­se auf mög­li­che Tat- und Flucht­fahr­zeu­ge der Ein­bre­cher ver­dich­tet. So wur­de ein zu­vor in Or­ten­berg ge­stoh­le­nes Au­to ges­tern um 5.20 Uhr zum Schlüs­sel des Er­folgs: Mit Hil­fe ei­nes Mo­bi­len Ein­satz­kom­man­dos wur­den die drei Tat­ver­däch­ti­gen ding­fest ge­macht. Es han­delt sich um Män­ner im Al­ter zwi­schen 33 und 40 Jah­ren. Ei­ner von ih­nen wur­de laut Staats­an­walt­schaft be­reits we­gen ei­nes Blitz­ein­bruchs in Nord­rhein-West­fa­len per Haft­be­fehl ge­sucht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.