Wahl­kri­mi in Frank­reich

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Erste Seite -

In den fran­zö­si­schen Über­see­ge­bie­ten hat be­reits ges­tern die ers­te Run­de der Prä­si­dent­schafts­wahl be­gon­nen. Die nur rund 5000 Wahl­be­rech­tig­ten von Saint-Pier­re und Mi­que­lon im Nord­at­lan­tik sind tra­di­tio­nell die ers­ten, die bei fran­zö­si­schen Prä­si­dent­schafts­wah­len ih­re Stim­me ab­ge­ben. Die heu­ti­gen Wah­len in Frank­reich fin­den un­ter ei­nem bei­spiel­lo­sen Si­cher­heits­auf­ge­bot statt. Rund 50 000 Po­li­zis­ten so­wie rund 7 000 Sol­da­ten si­chern den Ur­nen­gang in Frank­reich ab. Fast 47 Mil­lio­nen Staats­bür­ger sind auf­ge­ru­fen, ei­nen Nach­fol­ger von Staats­chef Hol­lan­de zu be­stim­men. Zur Wahl ste­hen elf Kan­di­da­ten. Nur vier von ih­nen wer­den rea­lis­ti­sche Chan­cen ein­ge­räumt, in die Stich­wahl am 7. Mai ein­zu­zie­hen: Dem par­tei­lo­sen Ex-Wirt­schafts­mi­nis­ter Em­ma­nu­el Ma­cron, der Rechts­po­pu­lis­tin Ma­ri­ne Le Pen, dem Kon­ser­va­ti­ven François Fil­lon und dem Link­s­par­tei-Grün­der Je­an-Luc Mé­len­chon.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.