Wel­ches Kom­pli­ment hö­ren Sie ger­ne?

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Aktuell - Er/Fo­tos: Fa­b­ry

„Mich freu­en al­le, die nicht zu ober­fläch­lich sind“, ant­wor­tet Na­ta­lie Schütz (26), An­ge­stell­te aus Weil am Rhein. „Das kön­nen Sa­chen sein wie ‚Du hast schö­ne Hän­de‘ oder ‚Dei­ne Bril­le ge­fällt mir gut‘. An­ders­her­um ma­che ich auch selbst Kom­pli­men­te, be­son­ders ge­gen­über Frau­en. Das tut doch gut.“ „Du hast toll ge­kocht“, er­wi­dert Jür­gen Vo­gel (64), An­ge­stell­ter aus Karls­ru­he. „Ich ma­che das sehr gern für mei­ne gro­ße Fa­mi­lie – wir sind zu­sam­men 14 Per­so­nen. Wenn die En­kel sa­gen ‚Wir es­sen aber nur die Nu­deln vom Opa‘, freut mich das. Ich ma­che sie mit ei­ner ur­al­ten Spätz­le­ma­schi­ne selbst.“ „Du bist so gut ge­launt und freund­lich“, äu­ßert Con­ny Kö­nig (63), Rent­ne­rin aus Eg­gen­stein-Leo­pold­sha­fen. „Kom­pli­men­te sind ja eher die Aus­nah­me. Um­so mehr freue ich mich, wenn sie von Her­zen kom­men. Das zau­bert mir dann ein Lä­cheln ins Ge­sicht. Um­ge­kehrt ma­che ich auch mei­nem Mann Kom­pli­men­te.“ „In der heu­ti­gen stres­si­gen Zeit ist schon ein ehr­li­ches ,Ich wün­sche dir ei­nen schö­nen Tag‘ ein Kom­pli­ment“, be­tont In­golf Förs­ter (53), Schlos­ser als Karls­ru­he. „Das zeigt mir, dass mein Ge­gen­über mich wert­schätzt. Für mei­nen Look be­kom­me ich manch­mal auch Kom­pli­men­te, vor al­lem von Jün­ge­ren.“ „Wenn man mir im Job sagt ‚Sie ma­chen das gut. Ich bin sehr zu­frie­den‘ “, meint Sven Buhl (29), Ver­wal­tungs­fach­an­ge­stell­ter aus Neu­stadt an der Wein­stra­ße. „Auf per­sön­li­cher Ebe­ne ma­che ich nur Freun­den Kom­pli­men­te, zum Bei­spiel für neue Schu­he. Ge­gen­über Frem­den fin­de ich das eher un­an­ge­bracht.“ „Du hast ein schö­nes Lä­cheln“, ant­wor­tet Hür­ay Avci (28), Zug­be­glei­te­rin aus Müll­heim. „Ei­gent­lich ist das ei­ne schwie­ri­ge Fra­ge. Man be­kommt sel­ten Kom­pli­men­te, die in die Tie­fe ge­hen. Äl­te­re Men­schen kön­nen das meist bes­ser als jün­ge­re. Die trau­en sich oft nicht und sind un­si­cher.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.