Be­que­me Wär­me

On­li­ne-Steue­rung der ei­ge­nen Hei­zungs­an­la­ge

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Bauen Wohnen Modernisieren -

A nge­neh­me Wär­me durch Auf­dre­hen der Hei­zung und hei­ßes Was­ser ganz ein­fach di­rekt aus der Lei­tung – al­le die­se An­nehm­lich­kei­ten nut­zen wir täg­lich, oh­ne wei­ter dar­über nach­zu­den­ken. Wer das doch tut, stellt schnell fest, dass sie sehr strom­in­ten­siv sind: Et­wa 80 Pro­zent des Ener­gie­ver­brauchs in deut­schen Pri­vat­haus­hal­ten ent­fällt auf Warm­was­ser und Hei­zung.

Wer Ener­gie und Kos­ten spa­ren will, soll­te da­her auf mög­lichst en­er­gie­ef­fi­zi­en­te Heiz­sys­te­me set­zen. Trotz­dem ent­spre­chen nur 20 Pro­zent der der­zeit be­trie­be­nen Hei­zungs­an­la­gen dem ak­tu­el­len Stand der Tech­nik. Da ist al­so noch deut­lich Luft nach oben. Um den Aus­land, tausch ver­al­te­ter Gas- so­wie Öl­hei­zun­gen an­zu­kur­beln und da­mit die Wär­me­wen­de ak­tiv vor­an­zu­brin­gen, setzt E.ON in Ko­ope­ra­ti­on mit Viess­mann ein at­trak­ti­ves För­der­pro­gramm be­ste­hend aus fi­nan­zi­el­len An­rei­zen auf. Denn mo­der­ne Hei­zungs­an­la­gen punk­ten dank ih­rer Ener­gie­ef­fi­zi­enz gleich dop­pelt – sie spa­ren ba­res Geld und scho­nen die Um­welt. Ne­ben der zeit­ge­mä­ßen Hard­ware steht bei E.ON die Di­gi­ta­li­sie­rung klar im Fo­kus: Per App las­sen sich mo­der­ne Hei­zun­gen kom­for­ta­bel on­li­ne steu­ern. So be­hält man je­der­zeit die Über­sicht über den hei­mi­schen Ener­gie­ver­brauch und kann die Tem­pe­ra­tur je nach Wunsch an­pas­sen.

Zu­dem er­laubt die ver­netz­te Tech­nik, zu­kunfts­ori­en­tier­te An­la­gen wie Brenn­wert­kes­sel, klei­ne Kraft-Wär­me-Kopp­lungs­an­la­gen oder Brenn­stoff­zel­len-Hei­zun­gen on­li­ne zu war­ten. Das spart zum ei­nen die An­fahrts­kos­ten des Fach­hand­wer­kers, zum an­de­ren muss man wäh­rend der War­tung nicht zu Hau­se sein. „Das Zu­sam­men­spiel aus ho­her Ef­fi­zi­enz und ver­netz­ter Tech­nik kann ei­nen er­heb­li­chen Bei­trag zum Klimaschutz leis­ten“, so Dr. Uwe Kolks, Ge­schäfts­füh­rer der E.ON Ener­gie Deutsch­land. Dr. Frank Voß­loh, Ge­schäfts­füh­rer Viess­mann Deutsch- un­ter­streicht die Zie­le der Ko­ope­ra­ti­on: „Der Wär­me­markt ist der ent­schei­den­de He­bel für das Ge­lin­gen der Ener­gie­wen­de. Ge­mein­sam wol­len wir ei­nen Im­puls ge­ben, um die Mo­der­ni­sie­rung der Ge­bäu­de­tech­nik an­zu­sto­ßen.“

Wei­te­re In­for­ma­tio­nen rund um die Ko­ope­ra­ti­on gibt es im In­ter­net un­ter www.eon.de.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.