Schwert oder Glau­ben

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Die Region -

Er leb­te in ei­ner Zeit wach­sen­der He­xen­angst. Und er war auch selbst fel­sen­fest da­von über­zeugt, dass Zau­be­rin­nen exis­tier­ten, die sich dem Teu­fel hin­ga­ben und viel Scha­den an­rich­te­ten: Mar­tin Lu­ther, des­sen vor 500 Jah­ren ver­öf­fent­lich­te 95 The­sen die Welt ver­än­dert ha­ben. Was die He­xen an­ging, so riet der Re­for­ma­tor, ih­nen „mit dem Schwert oder fes­tem Glau­ben“zu be­geg­nen.

Aus­stel­lung in Ro­then­burg ob der Tau­ber:

„Mit dem Schwert oder fes­tem Glau­ben. Mar­tin Lu­ther und die He­xen“heißt auch ei­ne Son­der­aus­stel­lung, die im Mit­tel­al­ter­li­chen Kri­mi­nal­mu­se­um in Ro­then­burg ob der Tau­ber bis En­de 2018 zu se­hen ist. Sie er­zählt an­hand von 120 Ex­po­na­ten und mit mo­der­ner Mu­se­ums­tech­nik die Ge­schich­te des He­xen­glau­bens und des He­xe­rei­de­likts – von den An­fän­gen bis zum En­de der gro­ßen Ver­fol­gun­gen. Be­son­ders in den Fo­kus nimmt die Schau Lu­ther und sei­ne wi­der­sprüch­li­chen Stel­lung­nah­men zum He­xen­glau­ben. Über­dies wer­den Re­for­ma­ti­on und He­xen­wahn in Fran­ken be­leuch­tet. Dort be­fan­den sich – wie am Ober­rhein – in un­mit­tel­ba­rer Nach­bar­schaft Ter­ri­to­ri­en mit ge­ra­de­zu ex­zes­si­ven He­xen­ver­fol­gun­gen und Ge­bie­te, in de­nen es kaum Pro­zes­se gab. Die Aus­stel­lung im Kri­mi­nal­mu­se­um, Burg­gas­se 3-5, in Ro­then­burg o.d.T. ist täg­lich ge­öff­net (April bis Ok­to­ber 10 bis 18 Uhr, No­vem­ber bis März 13 bis 16 Uhr). Der Ein­tritt kos­tet re­gu­lär sie­ben Eu­ro und be­inhal­tet die Dau­er­aus­stel­lung zu 1 000 Jah­ren Rechts­ge­schich­te im Haupt­haus (un­ter an­de­rem zum The­ma Fol­ter) und zur He­xen-Son­der­schau in der Jo­han­ni­ter­scheu­ne.

Das Buch: Sehr le­sens­wert (auch für In­ter­es­sier­te, die kei­ne Mög­lich­keit ha­ben, nach Ro­then­burg zu fah­ren) ist der reich be­bil­der­te Be­gleit­band zur Aus­stel­lung. Er ent­hält ne­ben ei­nem aus­führ­li­chen Über­blick zum Aus­stel­lungs­the­ma aus der Fe­der von Mu­se­ums­chef Markus Hir­te ver­tie­fen­de Bei­trä­ge von Ex­per­ten zu Spe­zi­al­the­men. Da­zu ge­hö­ren un­ter an­de­rem ein Auf­satz über die frü­hen He­xen­schrif­ten und ein tie­fen­psy­cho­lo­gi­scher Ver­such über „Lu­thers Grö­ße“. bo Markus Hir­te (Her­aus­ge­ber), Mit dem Schwert oder fes­tem Glau­ben. Lu­ther und die He­xen, 224 Sei­ten, 184 Ab­bil­dun­gen, Theiss-Ver­lag, 19,95 Eu­ro.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.