Die Schau stil­vol­ler Ob­jek­te

Mes­se Eu­ni­que drei Ta­ge in Karlsruhe

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Die Region - SO

Von der Na­tur oder der Wis­sen­schaft in­spi­riert, durch in­no­va­ti­ve Tech­no­lo­gie er­mög­licht oder der All­tags­taug­lich­keit ver­pflich­tet: Je­des Aus­stel­lungs­stück der Mes­se Eu­ni­que ist ein­ma­lig. Mo­de, Schmuck, Mö­bel und Woh­nac­ces­soires sind vom Frei­tag, 19. Mai bis nächs­ten Sonn­tag in der Mes­se Karlsruhe zu se­hen. Über 350 Aus­stel­ler aus 13 Län­dern sind bei der Eu­ni­que oder der Par­al­lel­ver­an­stal­tung „Loft – Das De­si­gn­kauf­haus“mit ih­ren De­signs prä­sent. Die Viel­falt der stil­vol­len Ob­jek­te und li­mi­tier­ten Klein­se­ri­en zeigt sich bei ei­nem Blick auf ein­zel­ne Krea­tio­nen der aus­stel­len­den Gestal­ter. Bei Ma­scha Iris Ro­ter­mund be­geg­nen sich ana­lo­ges Hand­werk und di­gi­ta­le Tech­no­lo­gie. Die Her­stel­lung ih­rer aus­drucks­star­ken Strick­mo­de be­ginnt mit ei­nem Bild oder ei­ner Zeich­nung. In­spi­ra­ti­on für ih­re Ent­wür­fe fin­det die ge­bür­ti­ge Karls­ru­he­rin in der Na­tur, zum Bei­spiel in den Schwei­zer Al­pen. Die De­si­gne­rin hat fünf Jah­re am Cen­tral St. Mar­tins Col­le­ge London stu­diert. Ih­re Pull­over, Rö­cke, Stul­pen und Schals fer­tigt sie heu­te von Hamburg aus. Da­bei ver­wen­det sie ita­lie­ni­sches Baum­woll-Kasch­mir-Garn, das von ei­ner In­dus­trie- und ei­ner Hand­strick­ma­schi­ne zu den far­ben­fro­hen Klei­dungs­stü­cken ver­ar­bei­tet wird. Op­ti­sche Täu­schun­gen und au­ßer­ge­wöhn­li­che Struk­tu­ren ha­ben es Mi­ri­am Gon­nis­sen an­ge­tan. Seit 2014 pro­du­ziert sie ih­re hand­ge­fer­tig­ten Schmuck­stü­cke in Pforz­heim und ver­wen­det da­für ver­gol­de­tes Sil­ber, ge­schwärz­tes Ru­the­ni­um so­wie Po­ly­pro­py­len­fä­den. Für ih­re Ket­ten­kol­lek­ti­on „Va­ria­ti­on“dien­te der Mo­dell­gold­schmie­din und CADKon­struk­teu­rin die Cha­os­theo­rie als In­spi­ra­ti­ons­quel­le. Die er­gän­zen­de Mes­se Loft – Das De­si­gn­kauf­haus zeigt schö­ne Din­ge mit Po­ten­zi­al für hö­he­re Stück­zah­len.

Aus fei­nem und wei­chem Aal­le­der sind die Ac­ces­soires von „Jung­mi“. Sie wer­den auf­wän­dig in Hand­ar­beit ge­näht. Sol­che Stü­cke zeigt die Mes­se Eu­ni­que ab Frei­tag bis nächs­ten Sonn­tag. Fo­to: Jung­Mi Ta­schen

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.