Er­leich­te­rung beim TCR

Lau­ra Sie­ge­mund ge­gen Hamburg der Sieg-Ga­rant

Der Sonntag (Mittelbaden) - - SPORT - Ekart Kin­kel

Dank ei­nes sou­ve­rä­nen Auf­tritts von Lau­ra Sie­ge­mund ha­ben die Ten­nis­frau­en des TC Rüppurr ihr ers­tes Bun­des­li­ga-Heim­spiel in die­ser Sai­son mit 5:4 ge­gen dem Ham­bur­ger Club an der Als­ter ge­won­nen. Die Er­leich­te­rung nach dem ent­schei­den­den Match­ball im Cham­pi­ons-Tie­break des letz­ten Dop­pels war Te­am­chef Mar­kus Schur sicht­lich an­zu­mer­ken. Nach der nicht er­war­te­ten 4:5-Auf­takt­nie­der­la­ge beim Auf­stei­ger Kö­gel Tou­ris­tik TC Ra­dolf­zell droh­te den Karls­ru­her Filz­ball­künst­le­rin­nen schon früh­zei­tig der Ab­stiegs­kampf. Nun kann der TC Rüppurr am Pfingst­mon­tag um 11 Uhr re­la­tiv ent­spannt ins nächs­te Heim­spiel ge­gen Schluss­licht TC Blau-Weiß Ber­lin ge­hen. Zwei Ta­ge zu­vor steht am 3. Ju­ni noch die Rei­se zum bis­lang un­ge­schla­ge­nen Meis­ter­schafts­mit­fa­vo­ri­ten TK Blau-Weiß Aa­chen auf dem Pro­gramm. Ein „Son­der­lob“hat­te Schur nach dem ers­ten Heim­sieg für Sie­ge­mund pa­rat und wie wich­tig die der­zeit er­folg­reichs­te deut­sche Ten­nis­spie­le­rin für die Mann­schaft des am­tie­ren­den Vi­ze­meis­ters ist, stell­te die ak­tu­el­le Num­mer 32 der Welt­rang­lis­te bei ih­rem ers­ten Spiel für den TCR in die­ser Sai­son auch ein­drucks­voll un­ter Be­weis. We­der von der wit­te­rungs­be­ding­ten Ver­le­gung des Spiels vom Mär­chen­ring in die Hal­len des Sport­parks Faß­ben­der in Eg­gen­stein noch durch die durch­wach­se­nen Auf­trit­te ih­rer Mit­spie­le­rin­nen ließ sich Sie­ge­mund aus der Ru­he brin­gen und be­hielt ge­gen ih­rer Geg­ne­rin Ca­ri­na Witt­höft trotz ei­nes ner­vö­sen Be­ginns beim 7:6 und 6:2 letzt­lich deut­lich die Ober­hand. Bis da­hin hat­ten die Gast­ge­be­rin­nen nach den kla­ren Zwei-Satz-Nie­der­la­gen der Bra­si­lia­ne­rin Te­lia­na Pe­rei­ra an Po­si­ti­on drei und der Un­ga­rin Ag­nes Buk­ta an Po­si­ti­on fünf, dem ver­lo­re­nen Match­tie­break der Spa­nie­rin Lau­ra Pous Tio so­wie den Sie­gen der Lu­xem­bur­ge­rin Man­dy Mi­nella an Po­si­ti­on zwei und der Fran­zö­sin Ga­el­le De­sper­ri­er an sechs be­reits mit 2:3 im Hin­ter­tref­fen ge­le­gen. Und auch im Ein­ser­dop­pel er­füll­te Sie­ge­mund sämt­li­che Er­war­tun­gen. Nach ei­nem 1:6 im ers­ten Durch­gang über­nahm sie im­mer mehr die Initia­ti­ve und gab da­durch auch ih­rer an die­sem Tag et­was in­dis­po­nier­ten Part­ne­rin Pe­rei­ra mehr Selbst­ver­trau­en. Nach dem 6:2 im zwei­ten Satz brach­ten Sie­ge­mund und Pe­rei­ra durch ein 10:6 im Match-Tie­break den er­hoff­te Heim­sieg in tro­cke­nen Tü­chern. Den fünf­ten Match­punkt hol­ten Mi­nella und Buk­ta im Zwei­er­dop­pel mit ei­nem 6:3 und 6:1 ge­gen das Schwes­tern­ge­spann Ca­ri­na und Jen­ni­fer Witt­höft.

Nächs­tes Heim­spiel an Pfings­ten ge­gen Ber­lin

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.