Le­se­stoff

Der Sonntag (Mittelbaden) - - TIPPS & THEMEN - Max

In­grid Berg­man (1915 – 1982) zählt zu den we­ni­gen weib­li­chen Welt­stars des Ki­nos. Zu ih­ren be­kann­tes­ten Fil­men ge­hö­ren Klas­si­ker wie „Be­rüch­tigt“von Al­f­red Hitch­cock, „Das Haus der La­dy Al­quist“, „Cas­ablan­ca“, „Wem die St­un­de schlägt“, „Die Kak­tus­blü­te“oder „Herbst­so­na­te“. Im Lauf ih­rer fast 50-jäh­ri­gen Kar­rie­re er­hielt sie drei Os­cars. Ihr Le­ben hin­ge­gen war für die Toch­ter ei­nes schwe­di­schen Va­ters und ei­ner deut­schen Mut­ter, die bei­de früh star­ben, ei­nes oh­ne fes­ten Bo­den. Als Jo­han­na von Or­leans ver­ehrt, ent­fach­te ih­re Be­zie­hung mit Re­gis­seur Ro­ber­to Ros­sel­li­ni vor al­lem in Ame­ri­ka ei­nen Skan­dal, der sie über Jah­re die Sym­pa­thi­en des Pu­bli- kums kos­te­te. Auf der Ba­sis neu­er Qu­el­len und zahl­rei­cher Ge­sprä­che mit der Fa­mi­lie – un­ter an­de­rem mit den Töch­tern Isa­bel­la Ros­sel­li­ni und Pia Lind­ström – so­wie mit Weg­ge­fähr­ten – un­ter an­de­rem mit Schau­spiel­le­gen­de Liv Ull­mann – schil­dert Thi­lo Wy­dra in die­ser ers­ten neu­en Bio­gra­phie seit vie­len Jah­ren das be­ein­dru­ckend viel­fäl­ti­ge Schaf­fen und lei­den­schaft­li­che Le­ben der gro­ßen Schau­spie­le­rin, die in sich zer­ris­se­ner war, als ihr öf­fent­li­ches Bild es na­he­legt. Ei­ne fu­rio­se Bio­gra­phie über ei­ne fas­zi­nie­ren­de Frau.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.