Un­ter Ver­dacht

Do­ping­vor­wür­fe im bra­si­lia­ni­schen Fuß­ball

Der Sonntag (Mittelbaden) - - SPORT - Jens Marx avs

Ma­cher über die For­mel 1 re­den, wie sie sie sich vor­stel­len. Bei der jüngst auf­ge­kom­me­nen Fra­ge nach der Zahl der Ren­nen pro Sai­son woll­te sich Ca­rey nun nicht fest­le­gen, nach­dem sich selbst un­ter den Fah­rern be­reits ers­ter Wi­der­stand ge­gen ei­ne Ex­pan­si­on auf wo­mög­lich 25 Ren­nen ge­regt hat­te. Lan­ge sind Ca­rey, Brat­ches und Brawn noch nicht im Amt. Erst recht im Ver­gleich zu ih­rem Vor­gän­ger, der die Auf­ga­ben der drei in ei­ner Per­son rund vier Jahr­zehn­te stemm­te oder zu stem­men ver­such­te. Eccles­to­ne mach­te die For­mel 1 zum Mil­li­ar­den-Bu­si­ness. Der neue For­mel-1-Kurs ist nicht sein Weg. „Mo­men­tan ma­chen sie Sa­chen, die ich nie tun wür­de oder ge­tan hät­te“, sag­te der 86 Jah­re al­te Bri­te jüngst in ei­nem In­ter­view des Schwei­zer Bou­le­vard-Blatts „Blick“. „Sie ver­wen­den viel Geld und Zeit zum The­ma so­zia­le Me­di­en. Ich war und bin es im­mer noch nicht – ein Freund von die­ser Art Kom­mu­ni­ka­ti­on.“Für den neu­en Be­sit­zer Li­ber­ty Me­dia ist es ein wei­te­rer Weg, neue Fans zu ge­win­nen und be­ste­hen­de An­hän­ger in ei­ner Sport­art zu hal­ten, die bis­lang eher we­nig Nä­he zu ih­ren Stars zu­ließ. Frei nach dem Mot­to: Büh­ne frei für die ei­gent­li­chen Haupt­dar­stel­ler.

Bra­si­li­ens Fuß­ball sieht sich mit Do­ping­vor­wür­fen kon­fron­tiert. Die An­tiDo­ping-Agen­tur des Lan­des ha­be in ei­nem 200 Sei­ten star­ken Be­richt die Prak­ti­ken ei­nes Arz­tes do­ku­men­tiert, der mit ver­bo­te­nen Mit­teln ge­ar­bei­tet ha­ben soll und nach ei­ge­nen An­ga­ben auch ei­nen bra­si­lia­ni­schen Na­tio­nal­spie­ler be­han­delt ha­be, be­rich­te­te ges­tern die ARD-Do­pingre­dak­ti­on am Sams­tag. Das Dos­sier stam­me be­reits aus dem Jahr 2015 und soll auch der Staats­an­walt­schaft in São Pau­lo vor­lie­gen. In ei­nem ver­deckt ge­dreh­ten Vi­deo er­klärt der an­geb­li­che Do­ping-Arzt dem­nach, mit wel­chen Mit­teln er ei­ne Rei­he von Top­sport­lern be­han­delt ha­be. Auch bei der Ma­ni­pu­la­ti­on von Do­ping­tests sei er be­hilf­lich ge­we­sen. Der Me­di­zi­ner ha­be auch von der ARD ein­ge­setz­ten Lock­vö­geln hoch­wirk­sa­me und ge­sund­heits­ge­fähr­den­de Hor­mon­prä­pa­ra­te ver­kauft, die auf der Ver­bots­lis­te der Wel­tAn­ti-Do­ping-Agen­tur ste­hen. An­fra­gen der ARD zu ei­ner mög­li­chen Zu­sam­men­ar­beit von Spie­lern der bra­si­lia­ni­schen Fuß­bal­lNa­tio­nal­mann­schaft mit dem ver­däch­ti­gen Arzt ha­be der na­tio­na­le Ver­band CBF un­be­ant­wor­tet ge­las­sen.

Der ra­di­ka­le Um­bau der For­mel trägt sei­ne Hand­schrift: Cha­se Ca­rey. Fo­to: AFP

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.