KSC-Um­bau geht wei­ter

Pisot und Ca­mog­lu kom­men ab­lö­se­frei

Der Sonntag (Mittelbaden) - - ERSTE SEITE - Ha­rald Lin­der

Mit Da­vid Pisot, Bu­rak Ca­mog­lu und Fa­bi­an Schleu­se­ner hat Oli­ver Kreu­zer die Neu­zu­gän­ge sie­ben, acht und neun per­fekt ge­macht. Und auch ehe­ma­li­ge KSC-Pro­fis wie Di­mi­tris Dia­man­ta­kos (zum VfL Bochum), Gri­scha Prö­mel (Uni­on Ber­lin) und Ma­nu­el Tor­res (Spvgg Greu­ther Fürth) ha­ben in­zwi­schen neue Clubs ge­fun­den.

Die neue Mann­schaft des KSC be­kommt lang­sam aber si­cher ein neu­es Ge­sicht. Mit Da­vid Pisot, Bu­rak Ca­mog­lu und Fa­bi­an Schleu­se­ner hat Oli­ver Kreu­zer be­reits neun ex­ter­ne Neu­zu­gän­ge ver­pflich­tet. Für Ab­wehr­spie­ler Da­vid Pisot (un­ter­schrieb bis 2019), der ab­lö­se­frei vom Mit­ab­stei­ger Würz­bur­ger Ki­ckers kommt, ist es so et­was wie ei­ne Heim­kehr. Der heu­te 29-Jäh­ri­ge war 2002 und 2003 als Ju­gend­spie­ler beim KSC, ehe er über die Sta­tio­nen VfB Stutt­gart, SC Pa­der­born, FC Ingolstadt und VfL Osnabrück nach Würz­burg wech­sel­te. Dort war er Stamm­spie­ler. „Da­vid wird mit sei­ner Qua­li­tät und der Er­fah­rung aus fast 300 Zweit- und Dritt­li­ga­par­ti­en die nö­ti­ge Sta­bi­li­tät in un­se­re De­fen­si­ve brin­gen“, ist KSC-Sport­di­rek­tor Kreu­zer über­zeugt. Wäh­rend Pisot al­so reich­lich Er­fah­rung mit­bringt, hat Bu­rak Ca­mog­lu die Ju­gend auf sei­ner Sei­te. Der tür­ki­sche Ju­nio­ren-Na­tio­nal­spie­ler ist erst 20 Jah­re alt und kommt aus der Ta­l­ent­schmie­de von Bo­rus­sia Dort­mund. Er un­ter­schrieb ei­nen Drei-Jah­res-Ver­trag beim Karls­ru­her SC. Ca­mog­lu kam 2011 in den Nach­wuchs­be­reich des BVB und wur­de dort auch vom heu­ti­gen KSC-Chef­coach Marc-Patrick Meis­ter trai­niert. „Bu­rak hat ein sehr gu­tes Tem­po und kann so­wohl als Rechts­ver­tei­di­ger als auch im Mit­tel­feld ein­ge­setzt wer­den“, freu­en sich Kreu­zer und Meis­ter, dass es mit Ca­mog­lus Ver­pflich­tung (bis Ju­ni 2020) ge­klappt hat. Fa­bi­an Schleu­se­ner, beim SC Bah­lin­gen mit 27 Tref­fern in der Sai­son 2014/ 15 bes­ter Ober­li­ga-Tor­jä­ger, kommt auf Leih­ba­sis vom SC Frei­burg. Zu­letzt war er an den Dritt­li­gis­ten FSV Frank­furt aus­ge­lie­hen, fiel aber nach ei­nem Kreuz­band­riss seit der Win­ter­pau­se aus. Nicht ge­klappt hat es da­ge­gen mit der Rück­kehr von Jan Mau­ers­ber­ger, der dem KSC ei­ne Ab­sa­ge er­teilt hat. „Jan hat mir ge­sagt, dass er in Mün­chen blei­ben will. Dort soll er ei­nen län­ger­fris­ti­gen Ver­trag er­hal­ten, der wohl auch in der Re­gio­nal­li­ga or­dent­lich do­tiert ist. Und es wur­de ihm si­gna­li­siert, dass er nach sei­ner Fuß­ball-Kar­rie­re mög­li­cher­wei­se in ei­ne Funk­ti­on im Ver­ein ein­ge­bun­den wer­den kann. Zu­dem hat er gera­de ein Stu­di­um be­gon­nen und von da­her kann ich sei­ne Grün­de, in sei­ner Mün­che­ner Hei­mat zu blei­ben, nach­voll­zie­hen“, so Kreu­zer. Das be­deu­tet al­ler­dings, dass der KSC wei­ter auf der Su­che nach ei­nem In­nen­ver­tei­di­ger ist. Ge­braucht wer­den auch noch ein zen­tra­ler Mit­tel­feld­spie­ler mit Spiel­ma­cher­qua­li­tä­ten und min­des­tens ein Stür­mer. Die von ei­ni­gen Me­di­en schon als fix ge­mel­de­te Ver­pflich­tung von Mar­vin Wa­nit­zek hat der KSC bis­lang nicht be­stä­tigt, ob­wohl der 24-jäh­ri­ge Deutsch-Po­le das An­for­de­rungs­pro­fil als of­fen­si­ver Mit­tel­feld­spie­ler er­füllt. Auch die „Ei­gen­ge­wäch­se“Mar­vin Meh­lem und Bou­ba­car Bar­ry, de­ren Ver­trä­ge auch in der Drit­ten Li­ga gel­ten, ha­ben die­se Qua­li­tät. Bei­de fie­len aber in der Ver­gan­gen­heit auch durch pri­va­te Es­ka­pa­den auf und könn­ten den KSC bei ent­spre­chen­den An­ge­bo­ten ver­las­sen. Mitt­ler­wei­le ha­ben fast al­le Spie­ler, die nur ei­nen Zweit­li­ga­ver­trag hat­ten, dem KSC den Rü­cken ge­kehrt. Da­vid Kin­som­bi wech­sel­te zum Zweit­li­ga-Auf­stei­ger Hol­stein Kiel, Di­mi­tris Dia­man­ta­kos un­ter­schrieb beim VfL Bochum bis 2020, Franck Kom geht wohl wie­der zu­rück nach Tu­ne­si­en, zu Étoi­le Spor­ti­ve du Sa­hel. Gae­tan Krebs, Mo­ritz Stop­pel­kamp und Er­win Hof­fer ha­ben noch kei­ne neu­en Ar­beit­ge­ber ge­fun­den. Das gilt üb­ri­gens auch für die mit Dritt­li­ga-Ver­trä­gen aus­ge­stat­te­ten Yl­li Sal­lahi und Re­né Voll­ath, mit de­nen der KSC ei­gent­lich nicht mehr plant. Weg ist da­ge­gen in­zwi­schen auch Ma­nu­el Tor­res, er wech­selt ab­lö­se­frei zur Spvgg Greu­ther Fürth, wo er ei­nen Drei-Jah­res-Ver­trag er­hält. Und der 22-jäh­ri­ge Gri­scha Prö­mel, Sil­ber­me­dail­len-Ge­win­ner 2016 in Rio, spielt künf­tig für Uni­on Ber­lin.

Mau­ers­ber­ger bleibt bei 1860 Mün­chen

Ei­ne Op­ti­on für die Ver­tei­di­gung und das Mit­tel­feld des KSC: Neu­zu­gang Bu­rak Ca­mog­lu spiel­te zu­letzt in der zwei­ten Mann­schaft von Bo­rus­sia Dort­mund. Fo­to: ima­go

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.