Ha­ben Sie ein Beat­les-Lieb­lings­lied?

Der Sonntag (Mittelbaden) - - AKTUELL - Er/Fo­tos: Fa­b­ry

„Yel­low Sub­ma­ri­ne“, meint Ben­ja­min Kö­gel (27), Stu­dent aus Ep­pin­gen. „Ei­gent­lich hö­re ich aber lie­ber Jazz und Blues, da­her ist Lieb­lings­lied viel­leicht zu viel ge­sagt. Ex­tra ein­schal­ten wür­de ich die Mu­sik der Beat­les al­so nicht, aber wenn sie schon ir­gend­wo läuft, ist das für mich in Ord­nung.“ „Hey Ju­de“, er­wi­dert Dag­mar Schmoll (55), Al­ten­pfle­ge­rin aus Achern. „War­um es aus­ge­rech­net die­ser Song ist, kann ich vom Kopf her nur schwer be­grün­den. Aus­schlag­ge­bend ist das Ge­fühl, das ich ha­be. Man kommt gut rein, die Me­lo­die ist schön und es hat ei­nen lan­gen Aus­klang. Die Beat­les sind Kult.“ „Yes­ter­day“, er­klärt El­vi­ra Stre­cker (28), Frei­bur­ger Er­zie­he­rin, zu Be­such in Karls­ru­he. „In der Schu­le muss­te ich das so­gar vor­sin­gen. Der Song hat sich ent­spre­chend ein­ge­brannt. Der Text ist schön, ich kann ihn im­mer noch. An­sons­ten hö­re ich lie­ber deutsch­spra­chi­gen Pop, zum Bei­spiel Glas­haus.“ „Let It Be“, ant­wor­tet Hol­ger Lumpp (69), Rent­ner aus Un­ter­grom­bach. „Die Mu­sik ver­bin­de ich mit mei­ner Ju­gend. Da­mals hat das je­der ge­hört. Ich war na­tür­lich auch Fan. Mitt­ler­wei­le mag ich es lie­ber ru­hi­ger und ge­he viel­leicht ein­mal im Jahr zu ei­nem Kon­zert. Aber die Beat­les ge­hen im­mer noch.“ „Pen­ny La­ne“, meint Nor­bert Hess (67), Fo­to­graf aus Karls­ru­he. „Ich war von An­fang an Fan, da­her ist es schwer, nur ein Lied zu nen­nen. Es gibt so vie­le tol­le Beat­les-Songs, dar­un­ter auch Hey Ju­de. Für mich war Paul Mc­Cart­ney im­mer der ‚Ober­beat­le’, ob­wohl John Len­non na­tür­lich auch sehr gut war.“ „Help“, ant­wor­ret Ru­x­an­dra Gruia (40), Mu­si­ke­rin aus Karls­ru­he. „Ei­nen Lieb­lings­beat­le ha­be ich nicht. Ich mag sie al­le gern. Al­ben be­sit­ze ich nicht, aber ich freue mich, wenn ih­re Songs ir­gend­wo ge­spielt wer­den. Queen geht auch noch gut. Ab­ge­se­hen da­von hö­re ich ei­gent­lich nur Klas­sik.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.